Vegane Lebensmittel

Tchibo verkauft jetzt auch Boxen mit Lebensmitteln

Veröffentlicht: 18.05.2022 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 18.05.2022
Filiale des Kaffeeanbieters Tchibo

Tchibo wendet sich einem neuen Lebensmittelbereich zu: Der Hamburger Kaffeeröster verkauft seit dem 17. Mai auch Food-Boxen in verschiedenen Größen und passend zu unterschiedlichen Anlässen. Die enthaltenen Lebensmittel sind allesamt vegan, viele darüber hinaus auch in Bio-Qualität. Zusammengestellt wurden sie exklusiv für Tchibo vom Online-Anbieter Vantastic foods, der auf vegane Lebensmittel sowie veganen Lifestyle spezialisiert ist.

Snacks, Frühstück oder Kochzutaten 

Zum Start der neuen Boxen hat Tchibo vier Varianten im Gepäck: 

  • eine Snackbox mit zwölf Produkten, wie etwa Gemüsesticks, Schokoladenriegel und Keksen
  • eine Frühstücksbox beinhaltet 13 Produkte, darunter süße und herzhafte Aufstriche, Müsli sowie vegane Wurstalternativen
  • eine kleine Kochbox mit elf Produkten, enthalten sind etwa verschiedene Pastasorten, Pesto und Fleischersatzprodukte
  • eine 19-teilige, große Kochbox, die unter anderem mit Pizzaböden, verschiedenen Pastasorten, aber auch mit Dessertvarianten aufwartet

Tchibo-Kundinnen und -Kunden sollen dabei auf ihre Kosten kommen, denn wie es auf der Website heißt, sparen sie im Vergleich bis zu 31 Prozent. Grundsätzlich erfolgte die Erstellung der Boxen gemeinsam mit Tchibo. Dabei wurden allerdings auch direkt die Geschmäcker der Verbraucher berücksichtigt, denn neben dem Community-Koch Christian haben auch 20 Kunden sämtliche Produkte zuvor getestet und dann Rezepte entwickelt.

Vegane Ernährung kann CO2-Emissionen senken

Tchibo Pressebild: Vegane Food-Boxen in Kooperation mit Vantastic Foods

„Vegetarische und vegane Lebensmittel sind kein kurzfristiger Trend, sondern verändern die Ernährung nachhaltig. Mit Vantastic Foods und den veganen Tchibo Kochboxen unterstreichen wir unsere Verantwortung, ressourcenschonend und nachhaltig zu produzieren“, kommentiert der Geschäftsführer von Vantastic foods, Michael Schertl.

Auch der Leiter von Kooperationen bei Tchibo, Robert Pauly, zeigt sich zufrieden mit dem wachsenden Angebot und verweist dabei explizit auf die umweltfreundliche Komponente, die eine fleischfreie Ernährung mit sich bringt: „Mit dem Lebensmittel Kaffee sind wir groß geworden. Jetzt erweitern wir unser Angebot um gesundes, veganes Essen – und übernehmen damit einmal mehr gesellschaftliche Verantwortung. Wenn eine Familie pro Woche nur ein Kilo weniger Fleisch isst, vermeidet das die Emission von 700 Kilogramm CO2 pro Jahr. Zum Vergleich: Das ist ungefähr so viel wie 6.000 Kilometer Autofahren verursacht.“

Spannende Kooperationen für mehr Abwechslung

In den vergangenen Jahren hatte Tchibo immer wieder durch die Zusammenarbeit mit anderen Firmen auf sich aufmerksam gemacht. Denn aus solchen Kooperationen sind durchaus einige recht kuriose Angebote entstanden. Neben Flugzeugen hatte Tchibo etwa auch schon Hausboote und ganze Inseln im Programm. Zuletzt warb das Kaffeeunternehmen für Elektroboote des süddeutschen Anbieters Leines Boote.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen im Online-Handel informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!
Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel