Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...

Die Bezeichnung Business Angel (kurz BA) steht für Privatinvestoren, die jungen und innovativen Unternehmen schon in der frühen Entwicklungsphase nicht nur mit Ihrem Kapital sondern auch mit ihrer umfassenden kaufmännischen Praxiserfahrung unterstützen. Im Gegenzug erhalten die Investoren Unternehmensanteile und sind an den Erträgen beteiligt.

Vor allem in der Anfangsphase einer Unternehmensgründung haben die Start-Ups selten die nötigen Mittel zur Selbstfinanzierung. Durch das hohe Ausfallrisiko kommt eine Fremdfinanzierung kaum in Frage, nur wenige Kreditgeber sind bereit das finanzielle Risiko einzugehen. Business Angels bilden für die Existenzgründer hierfür eine sehr gute Alternative. Im Gegensatz zu anderen Finanzinvestoren unterstützt ein Business Angel in der schwierigen Anfangsphase der Gründung auch mit seinem umfassenden Fachwissen und notwendigen Netzwerken.

In Deutschland gibt es etwa 40 Netzwerke die junge Unternehmen an geeignete Business Angels weitervermittelt. Bei der Kontaktaufnahme sollten die Start-Ups einen sorgfältig erstellten Geschäftsplan vorlegen.

Eine weitere Möglichkeit um Start-Ups während ihrer Entwicklung zu unterstützen bildet die Venture Capitalist-Beteiligung. Anders als ein Business Angel investieren die Venture Capitalists erst später in das Unternehmen, dafür aber oftmals einen höheren Betrag.

 

zurück

Geschrieben von Redaktion
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
2822 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL