Teilen Teilen Kommentare Drucken

Happy Birthday: Android wird 10 Jahre alt

Veröffentlicht: 24.09.2018 | Autor: Sandra May | Letzte Aktualisierung: 24.09.2018

Am 23.09.2008 wurde das erste Android–Smartphone vorgestellt: das T–Mobile G1. Heute dürfte es wohl eher als technischer Dino gelten. Optisch hat es kaum etwas mit den modernen gängigen Smartphones gemein. Dennoch hatte es schnell Erfolg und das hat nicht jedem geschmeckt.

Android Maskottchen mit angeschnittenen Kuchen steht vor Android-Firmenzentrale
© Sundry Photography / Shutterstock.com

Die Entwicklung vom normalen Handy zum Smartphone, wie wir es heute kennen, erfolgte nicht stufenlos:

Das T–Mobile G1 verfügte noch über Tasten und eine QWERT–Tastatur, auf die man zugreifen konnte, indem man das Display noch oben schob. Erst danach kamen die ersten Modelle mit digitaler Tastatur auf den Markt. Dank des Umstandes, dass es sich bei Android um eine freie Software handelt, zogen Hersteller wie HTC und Samsung schnell nach, so dass es heute neben den Apple-Produkten eine ganze Reihe unterschiedlichster Android–Geräte gibt.

Schnelle Markteroberung

Wie der GoogleWatchblog berichtet, schmeckte Apple-Gründer Steve Jobs das Konkurrenzprodukt gar nicht. Sein Ziel sei es gewesen, Android zu zerstören. Das ist ihm nicht gelungen: Wie der Standard schreibt, wurden im ersten Quartal 2010 in den USA erstmals mehr Android-Smartphones als iPhones verkauft. Heute hat Android die Apple-Produkte in Deutschland an den Rand gedrängt: Android ist mit einem Marktanteil von 80 Prozent vertreten. Andere Betriebssysteme wie die von Nokia, Microsoft und Blackberry wurden vollkommen von der Smartphone-Landschaft verdrängt.

Die Namen der Versionen

Cupcake, Donut, Ice Cream Sandwich - nein, dass ist nicht die Dessertkarte der Google-Cafeteria. Den Anfang machte „Cupcake”. Die darauf folgendenen Versionen sind alphabetisch aufsteigend nach weiteren Desserts benannt. Um die Einführung einer neuen Version zu feiern, wird vor dem Android-Hauptquartier eine Statue der jeweiligen Süßspeise aufgestellt.

Über den Autor

Sandra May Experte für IT- und Strafrecht

Sandra schreibt seit September 2018 als juristische Expertin für OnlinehändlerNews. Bereits im Studium spezialisierte sie sich auf den Bereich des Wettbewerbs- und Urheberrechts. Nach dem Abschluss ihres Referendariats wagte sie den eher unklassischen Sprung in den Journalismus. Juristische Sachverhalte anschaulich und für Laien verständlich zu erklären, ist genau ihr Ding.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Sandra May

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.