Händler aufgepasst: Google deaktiviert inaktive AdWords-Konten

Veröffentlicht: 26.03.2018 | Geschrieben von: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 13.04.2018

Google wird in dieser Woche AdWords-Konten sperren, die in den vergangenen 15 Monaten kein Geld ausgegeben haben. Durch diesen Schritt soll die Plattform schneller werden, verspricht Google. Nutzer können ihre Accounts aber wieder bei Bedarf reaktivieren.

Google AdWords Startseite
© Mon's Images / Shutterstock.com

 

Google hat auf Twitter angekündigt, dass AdWords-Konten, die für 15 Monate inaktiv waren, automatisch deaktiviert werden. Entscheidend sei dabei, ob die Konten Geld ausgegeben haben – sorgten sie im benannten Zeitraum für keinen Umsatz, werden sie nun abgeschaltet. Google zufolge soll der Schritt dazu dienen, AdWords schneller zu machen. Auf seinen Support-Seiten erklärt das Unternehmen, dass AdWords-Konten generell aufgelöst werden, die über ein Jahr lang keine Anzeigen ausliefern.

AdWords-Nutzer, deren Konto von der Aktion betroffen sind, werden von Google per E-Mail benachrichtigt. „Sie können sich wie gewohnt anmelden und auf das Konto zugreifen, Sie sehen dann die Meldung, dass ihr Konto aufgelöst wurde“, so Google.

AdWords-Konten können reaktiviert werden

Händler, die nun von der automatischen Aufräumaktion betroffen sind, können ihr AdWords-Konto aber wieder reaktivieren, wenn sie es weiterhin benötigen – beispielsweise, weil sie für die kommende Zeit Anzeigen geplant haben.

Die Reaktivierung des Kontos können Händler in wenigen Schritten durchführen:

Alte AdWords-Oberfläche:

  1. Melden Sie sich im AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie oben rechts auf „Einstellungen“ und dann auf „Kontoeinstellungen“.
  3. Klicken Sie auf dem Tab „Einstellungen“ auf „Mein Konto reaktivieren“.
  4. Gegebenenfalls müssen die Zahlungsinformationen aktualisiert werden.

Neue AdWords-Oberfläche:

  1. Melden Sie sich im AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Werkzeugsymbol.
  3. Klicken Sie unter „Einrichtung“ auf „Einstellungen“.
  4. Klicken Sie auf den Bereich „Kontostatus“, um ihn zu maximieren.
  5. Klicken Sie auf „Mein Konto reaktivieren“.

Google sperrt ein reaktiviertes Konto aber wieder, wenn es weiterhin inaktiv bleibt und drei Monate nach der Reaktivierung keine Anzeigen ausliefert.

Über den Autor

Michael Pohlgeers
Michael Pohlgeers Experte für: Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.