Teilen Teilen Kommentare Drucken

Training Day in Hamburg: Volles Programm im Historischen Speicherboden

Veröffentlicht: 13.02.2017 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 13.02.2017

Am 09. Februar fand der zweite Training Day des Händlerbundes statt. In der wunderschönen Hansestadt Hamburg empfing der Onlinehandelsverband 140 Online-Händler im Historischen Speicherboden, direkt unter dem Miniatur-Wunderland, und präsentierte ein vollgepacktes Tagesprogramm zum Handel auf Ebay und Amazon.

Michael Atug beim Training Day in Hamburg

Michael Atug beim Training Day in Hamburg (Foto: Händlerbund)

Gleich vier Vorträge gab es über den Tag verteilt von „eCommerce-Rockstar“ Michael Atug, der über die Motivation, auf Ebay zu handeln, Tipps und Tricks sowie einfaches Umdenken zur Verbesserung des Geschäfts sprach. „Nicht so viel nachdenken, einfach mal machen!“, lautete da oft die Devise von Atug, der die Händler dazu anhielt, auch mal ein notwendiges Risiko einzugehen.

Neben dem eCommerce-Rockstar teilten auch weitere Experten ihr Know-How mit den anwesenden Händlern: Sönke Hansen von der Ameo GmbH erklärte, wie man sein Produktlisting auf Amazon verbessern kann und worauf es ankommt, wenn man die wichtige Buy Box gewinnen will – ein Vortrag, der auf großes Interesse stieß und Hansen wurde bald mit zahlreichen Fragen aus dem Publikum gelöchert.

Pausen wurden für ausgiebiges Netzwerken genutzt

Aber auch für Händler, die (noch) nicht auf Ebay oder Amazon aktiv sind, bot der Tag hilfreiche Tipps, die auch im eigenen Online-Shop angewendet werden können. So erklärte André Podeyn von ePages, wie man mit wenig Aufwand gute Produktfotos machen kann, und Arne Schnittger von BurSpedSpedition erklärte, worauf man achten sollte, wenn man Ware aus Fernost anliefern lässt – denn auf dem Transportweg warten viele Stolperfallen auf Online-Händler.

In den Pausen nutzten die anwesenden Gäste die Chance, sich untereinander auszutauschen und zu verknüpfen. Steffen Griesel von Plentymarkets hatte in seinem Eröffnungsvortrag bereits die Vorteile des Netzwerkens präsentiert und das hatten die Händler sich offenbar zu Herzen genommen. Bei Kaffee und Kuchen fand ein reger Austausch statt und die Sponsoren des Events standen den Händlern ebenfalls für Fragen zur Verfügung.

Im Anschluss ging es zum Treffpunkt E-Commerce

Im Anschluss an den Training Day fand direkt der Treffpunkt E-Commerce statt. Die Abendveranstaltung wurde von Michael Renz (Coeo Inkasso) eröffnet und nach drei kurzen Vorträgen zu den Themen Streitschlichtung (Yvonne Bachmann, Händlerbund), Online-Marketing Trends 2017 (Christoph Schier, Webnetz) und einem Vortrag zum Thema Bauchgefühl von Michael Atug nutzen die Händler die Möglichkeit, bei Getränken und Snacks in gemütlicher Atmosphäre zu netzwerken, ausgiebig.

[widgetkit id=42] 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel