Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...

Phishing

Unter Phishing versteht man den Versuch, über gefälschte Websites, E-Mails oder Kurznachrichten an sensible Daten, wie Benutzername und Passwörter für Onlinebanking oder Informationen bezüglich der Kreditkarte eines Internetnutzers zu gelangen und damit Identitätsdiebstahl zu begehen.

Typisch ist dabei die Nachahmung des Designs einer vertrauenswürdigen Website. Mithilfe von Malware, die sich automatisch durch den Besuch einer solchen Website auf den Computer des Internetnutzers installiert, können die Phisher sensible Daten abfangen. Eine weitere Methode um an die Daten zu gelangen, ist der Versand von Phishing-Nachrichten meist per E-Mail oder SMS. Darin wird der Empfänger zur Eingabe und Zusendungen persönlicher Zugangsdaten aufgefordert. Ein Beispiel für solch eine Cyberattacke ist beispielsweise die Spam-Welle auf eBay mit vermeintlichen Mahnungen im Namen der "Anwaltskanzlei Ebay GmbH".

Schutz vor solchen Angriffen bieten einige Antivirenprogramme. Diese können Phishing-E-Mails unter günstigen Umständen erkennen und eliminieren. Auch E-Mail-Programme wie z. B. Mozilla Thunderbird und Browser wie der Internet Explorer 8, Mozilla Firefox 3.6 warnen vor Phishing-Websites. Für Microsoft Outlook gibt es ebenfalls eine Möglichkeit, sich vor gefährlichem Phishing zu schützen. Mit Hilfe des kostenlosen Tools „Delphish“ wird eine neue Symbolleiste ins Outlook installiert und so jede eingegangene E-Mail auf verdächtige Merkmale hin überprüft.

 

zurück

ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
3122 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL