Google Home ist jetzt multitaskingfähig

Veröffentlicht: 01.12.2017 | Geschrieben von: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 01.12.2017

Der smarte Sprachassistent Google Home ist jetzt noch ein bisschen schlauer: Das Gerät kann ab sofort zwei Aufforderungen auf einmal ausführen.

Google Home
© pianodiaphragm / shutterstock.com

Der Markt der smarten Lautsprecher wird nach wie vor vom Branchen-Primus Amazon und seinem Echo angeführt. Doch in den letzten Jahren sind immer wieder neue Konkurrenten aufgetaucht und haben versucht, Amazon vom Thron zu stoßen. Dies ist zwar bisher noch nicht gelungen, allerdings macht Google mit seinem Lautsprecher Google Home einen guten Job, die Lücke langsam aber sicher zu schließen. Jetzt hat das Unternehmen ohne große Ankündigung ein neues, sehr nützliches Features gelauncht: Google Home ist jetzt multitaskingfähig. Ab sofort können zwei Aufforderungen gleichzeitig an den Sprachassistenten gestellt werden.

Neues Update macht Kommunikation natürlicher

Die neuen Fähigkeiten von Google Home machen die Interaktion mit dem Sprachassistenten ein Stück weit natürlicher. So lässt sich beispielsweise jetzt sagen: „Ok, Google, schalte den Fernseher an und wie wird heute das Wetter?“ oder auch „Ok, Google, spiele Jazz Musik und stelle die Lautstärke auf 5.“ Diese neue Erweiterung ist tatsächlich nur auf zwei Aufforderungen begrenzt. Drei oder mehr Befehle funktionieren nicht.

Wie das Infoportal CNET berichtet, lässt sich das neue Feature auch mit den sogenannten Shortcuts verbinden. Ein Shortcut erlaubt es dem User, eigene kurze Befehle für den Google Home einzustellen. Nun können auch zwei Befehle zu einer Abkürzung zusammengefügt werden. Beispielsweise lässt sich Google Home mit dem Befehl „Focus Up“ dazu bringen, eine bestimmte Playlist bei Spotify auf einem vorher festgelegten Lautstärke-Level zu spielen. Diese Shortcuts lassen sich wiederum nicht mit anderen Befehlen verbinden. Wie CNET getestet hat, kann Google Home mit der Aufforderung „Ok, Google, Focus Up und dimme das Licht“ nichts anfangen.

Über die Autorin

Corinna Flemming
Corinna Flemming Expertin für: Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel