Teilen Teilen Kommentare Drucken
Mobilfunk und mobiles Internet

Massive Störungen bei Vodafone, 1&1 und anderen Mobilfunkanbietern

Veröffentlicht: 23.11.2020 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 23.11.2020
Zwei Hände mit einem Smartphone

Wer derzeit nicht mobil telefonieren oder mobil im Internet surfen kann, ist nicht allein. Denn verschiedene Mobilfunkanbieter – allen voran Vodafone – scheinen derzeit von einer massiven Störung betroffen zu sein. Seit dem späten Montagmittag bzw. frühen Montagnachmittag häufen sich die Meldungen über Ausfälle. Und zwar in überregionalem Ausmaß.

Auf dem Online-Portal allestörungen.de ist mit Blick auf Vodafone-Kunden ein aktueller Spitzenwert von mehr als 120.000 Störungen sichtbar. 69 Prozent der User klagen dabei über Probleme mit dem Mobilfunk. Jeder Sechste (16 Prozent) ist nach derzeitigem Stand (23.11., 15:30 Uhr) von Problemen mit dem mobilen Internet betroffen.

Allestoerungen Vodafone 2020 November 23 Screenshot

Störungen scheinen bundesweit aufzutreten

Nach Angaben des Branchenportals Chips sind neben Vodafone-Kunden auch Nutzer von Anbietern wie etwa Mobilcom-Debitel, O2, Klarmobil oder Otelo betroffen. Auch auf den entsprechenden Grafiken zu 1&1 und Telekom finden sich derzeit Ausschläge, die auf Störungen verweisen. Dabei ist nicht nur die Vielfalt der Anbieter, sondern besonders auch die Verortung der Ausfälle beachtlich: „Zu den am häufigst gemeldeten Standorten mit Störungen gehören Hamburg, München, Düsseldorf, Berlin, Bremen, Leipzig, Fankfurt am Main, Stuttgart. Somit scheint die Störung nicht nur vereinzelt, sondern in ganz Deutschland stellenweise aufzutreten“, heißt es bei Chip weiter.

Während Vodafone bereits am Montagmorgen regionale Störungen verzeichnete und diese allerdings in vielen Regionen gegen 11 Uhr als behoben gemeldet haben soll, traten die Störungen ab dem Mittag dann wieder verstärkt auf. Die genaue Zahl der betroffenen Kunden lässt sich derzeit nicht absehen. Vodafone ließ über die sozialen Netzwerke verlauten, dass man an den Problemen arbeite.

 

 

Über die Autorin

Tina Plewinski Expertin für: Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.