Teilen Teilen Kommentare Drucken

Google: PayPal bald in Android Pay verfügbar

Veröffentlicht: 19.04.2017 | Autor: Julia Ptock | Letzte Aktualisierung: 19.04.2017 | Gelesen: 2499 mal

Zukünftig können Android-Pay-Nutzer in den USA auch mit PayPal In-App-, Online- und auch stationäre Einkäufe bezahlen. Mit der jetzt verkündeten Kooperation intensivieren Google und PayPal ihre Zusammenarbeit.

Bezahlen mit dem Smartphone
© ESB Professional – shutterstock.com

Neuigkeiten in der Payment-Branche: Wie PayPal auf seinem Unternehmensblog bekannt gegeben hat, intensivieren Google und der Payment-Anbieter ihre bisherige Zusammenarbeit. Schon bald, so heißt es in der Meldung, können Verbraucher aus den USA PayPal in Android Pay nutzen, um ihre Einkäufe (In-App, online, stationär) zu bezahlen.

Android Pay PayPal

 

Die Funktion innerhalb von Android Pay und in der PayPal-App soll in den nächsten Wochen verfügbar sein. Wer den neuen Service nutzen will, muss allerdings ein Smartphone mit einer Android Version 4.4 oder höher (KitKat, Lollipop, Marshmallow und Nougat) besitzen.

Android Pay wurde im Mai 2015 vorgestellt und im September 2015 in den USA gestartet. Zum Start unterstützte Android Pay die Kreditkarten der vier größten Anbieter auf dem US-Markt: American Express, Discover, MasterCard und Visa. Ein halbes Jahr später wurde der Dienst dann auch in Großbritannien ausgerollt. Auf einen Start von Google Pay in Deutschland wartet man allerdings vergeblich. (© Google.com) 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.