Teilen Teilen Kommentare Drucken

Zusammen schenken – StartUp Simplewish erleichtert Gruppengeschenke

Veröffentlicht: 05.02.2013 | Autor: Ariane Nölte | Letzte Aktualisierung: 05.02.2013 | Gelesen: 4743 mal
Zusammen schenken – StartUp Simplewish erleichtert Gruppengeschenke

Ein Präsent aussuchen, im Freundeskreis Geld zusammenlegen und Gruppengeschenke im Internet bestellen – das alles verspricht Simplewish mit einem kostenlosen Tool unkompliziert aus einer Hand abzuwickeln.

Dabei handelt es sich um einen Warenkorb, in den ein Geschenk nach Wahl gelegt wird. Alle Freunde, die mitschenken wollen, haben anschließend die Möglichkeit eine Summe festzulegen, die sie beisteuern wollen. Ist der angestrebte Preis erreicht, kann das Präsent einfach über die Seite im Shop bestellt werden.

Neben Amazon sollen künftig weitere Partner an Board geholt werden, um das Angebot beispielsweise um Reisen und Erlebnisse als Gruppengeschenke zu erweitern. Den Usern entstehen keine Zusatzkosten durch die Nutzung und auch die Preise für die Artikel sind nicht höher als im Shop. Die Finanzierung erfolgt ausschließlich über Provisionen der Kooperationspartner.

Auf die Idee kam Gründer und CEO Valentin Aschermann als er bei einer Feier anlässlich seines Studienabschlusses 23 Flaschen Wein geschenkt bekam. Angesichts der vielen Weine, überschlug er, dass er sich vom Wert des Weines eine neue Kamera kaufen könnte.

Die Geschäftsidee wurde in acht Monaten markttauglich realisiert. Unterstützung erhielt das siebenköpfige Team dabei von dem Business-Inkubator INiTS, der Jungunternehmen aus dem Raum Wien bei der Gründung unter die Arme greift.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel