Teilen Teilen Kommentare Drucken
Kurzmeldung

Steinmeier verweigert Unterschrift unter Meldegesetz zu Hass im Netz

Veröffentlicht: 14.10.2020 | Geschrieben von: Sandra May | Letzte Aktualisierung: 14.10.2020
Frank Walter Steinmeier

Der Entwurf des Gesetzes zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität ist auch als Passwortgate bekannt. Der Name kommt von den Meldepflichten von Plattformen, wie Facebook und YouTube: Diese sollen bei Verdachtsfällen Daten ihrer Nutzer an die Strafverfolgungsbehörden herausgeben. Dazu gehören neben den IP-Adressen auch Zugangsdaten. Bereits Ende September hätte das Gesetz von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterschrieben werden müssen, um im Bundesgesetzblatt veröffentlicht zu werden. Der weigerte sich allerdings und das geschah offenbar nicht grundlos.

„Offensichtlich verfassungswidrig“

Bereits die Opposition äußerte Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit des geplanten Gesetzes. Nun wurde diese Position durch ein Rechtsgutachten des Mainzer Informations- und Datenschutzrechtsspezialisten Dr. Matthias Bäcker gestärkt. Dieser kommt in seinem Gutachten laut dem Merkurist zu dem Ergebnis, dass das geplante Gesetz offensichtliche verfassungswidrig sei. Allein die Weiterleitung und Zuordnung von IP-Adressen und Zugangsdaten an die zuständige Strafverfolgungsbehörde sei verfassungswidrig. Auch drei weitere Bestandteile hält Bäcker aus verfassungsrechtlicher Sicht für zweifelhaft. 

Über die Autorin

Sandra May Expertin für: IT- und Strafrecht

Sandra schreibt seit September 2018 als juristische Expertin für OnlinehändlerNews. Bereits im Studium spezialisierte sie sich auf den Bereich des Wettbewerbs- und Urheberrechts. Nach dem Abschluss ihres Referendariats wagte sie den eher unklassischen Sprung in den Journalismus. Juristische Sachverhalte anschaulich und für Laien verständlich zu erklären, ist genau ihr Ding.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Sandra May

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.