Macy’s testet künstliche Intelligenz im Geschäft

Veröffentlicht: 21.07.2016 | Geschrieben von: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 21.07.2016

Kunden sollen sich in den Geschäften des US-Modehändlers Macy’s leichter zurechtfinden. Dazu erprobt das Unternehmen nun eine künstliche Intelligenz, die über das Smartphone nutzbar wird.

Macy's On Call Foto: Business Wire via Macy's

Kunden des US-Modehändlers Macy’s sollen künftig mit ihrem Smartphones auf eine künstliche Intelligenz zugreifen können, um sich besser in den Filialen des Unternehmens zurechtzufinden. Die neue Lösung, die Macy’s derzeit testet, nennt sich „Macy’s On Call“ und basiert auf der künstlichen Intelligenz Watson von IBM. Die Kunden sollen einfach über ihren mobilen Webbrowser auf die Lösung zugreifen können und Fragen über das Produktsortiment, Services oder Toiletten stellen können. Neben einem Wegweiser kann „Macy’s On Call“ auch Rabatte anzeigen.

Die Kunden haben die Möglichkeit, Fragen wie „Wo befinden sich die Damenschuhe“ zu stellen oder gezielt nach einer Marke und einem Produkt zu suchen. Die Plattform soll dann die Antwort und Position des gesuchten Produkts im Geschäft angeben.

Macy's On Call wird in zehn Filialen getestet

Da das System auf IBMs Watson beruht, soll es auch lernfähig sein: Je mehr Kunden mit der künstlichen Intelligenz interagieren, desto besser kann sich die Plattform auf die Kundenanfragen einstellen – und das je nach Geschäft. Es ist also kein übergreifendes Wissen, sondern die Reaktionen der Plattform sind auf die Wünsche der Menschen in der entsprechenden Region angepasst. Macy’s will mit der Kategorie „Beliebte Suchanfragen“ hier bereits erste Effekte und Erfolge beobachten können.

„Bei Macy’s konzentrieren wir uns weiterhin darauf, neue Ideen und Ansätze zu erkennen, auszuprobieren und zu unterstützen, um unseren Kundenservice mit Technologie weiter zu verbessern“, erklärt Peter Sachse, Chief Growth Officer bei Macy’s. „Dieses Programm, bei dem wir mit Satisfi zusammenarbeiten und die Möglichkeiten von IBM Watson nutzen, wird uns helfen, neue Wege zu erkunden, um unseren Kunden in den Geschäften auf Augenhöhe zu begegnen und ihnen einen neuen Service an die Fingerspitzen zu geben.“

Zunächst wird „Macy’s On Call“ in zehn Filialen des Modehändlers erprobt. Fünf dieser Geschäfte nutzen bislang nur die Grundfunktion der Plattform, während in den anderen fünf Geschäften weitere Funktionen erprobt werden. Bis Herbst 2016 soll diese erste Phase des Pilotprojekts laufen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel