Teilen Teilen Kommentare Drucken

Jahresrückblick: eBay verrät was 2012 auf dem Marktplatz beliebt war

Veröffentlicht: 06.03.2013 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 13.06.2013

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und viele Online-Händler blicken auf ein aufregendes Jahr zurück. Auch bei eBay wurde 2012 wieder fleißig gehandelt. Von Winterkleidung über Gummistiefel bis hin zu Weihnachtsgeschenken war alles dabei. Der Online-Marktplatz verrät jetzt, was in welchem Monat am besten ging.

Das Jahr 2012 begann kalt und das zeigte sich auch bei eBay: Im Januar und Februar wurden mehr als 24.000 Winterstiefel und 3.500 Heizpilze verkauft. Die Füße noch in warmen Stiefeln suchten alle fleißigen Osterhasen bereits im Februar auf dem Marktplatz nach Artikeln wie Körbchen und Dekohasen und wurden dort auch fündig: im Zweiminutentakt verkauften eBay-Händler auf der Plattform Osterartikel.

Im März waren die Deutschen in Frühjahrsstimmung und investierten rund 6,7 Millionen Euro in Sitzgarnituren und –auflagen. Die Gut-Wetter-Stimmung setzte sich im April fort und lies bei eBay alle 50 Sekunden einen Grill über die virtuelle Ladentheke gehen. Im Mai stand Sonnenschutz ganz hoch im Kurs – alle fünf Minuten wurde ein Strandkorb, alle zwei Minuten ein Sonnenschirm verkauft.

Ein sportlicher Sommer

Ab Juni zeigten sich die eBay-Kunden sportlich. Zum einen deckten sie sich mit Fanartikeln im Wert von rund 2,3, Millionen Euro für die Fußball-EM ein. Zum anderen wurde, womöglich angeheizt von den Sportgroßereignissen des Jahres, im selben Monat alle 18 Sekunden ein Artikel der Kategorie Fitness gekauft. Vielen Freizeitaktivitäten machte der verregnete Sommer dann allerdings einen Strich durch die Rechnung. So wechselten in den Monaten Juni und Juli täglich rund 370 Paar Gummistiefel den Besitzer – unter den Käufern waren wahrscheinlich viele enttäuschte Ostsee-Urlauber und Festival-Besucher.

Im August bereiteten sich bereits viele eBay-Kunden auf das Oktoberfest vor und kauften alle 120 Sekunden ein Dirndl. Mit der näher rückenden kalten Jahreszeit kam allerdings bereits im September wieder der Wunsch nach einer warmen Stube ins Bewusstsein der Menschen: Bei eBay fand sich stündlich ein Abnehmer für einen Kamin, alle sechs Minuten wurde eine Kuscheldecke auf dem Marktplatz gekauft.

Halloween-Kostüme etablieren sich in Deutschland

„Süßes oder Saures“ verlangten am 31. Oktober viele Kinder und zogen zu Halloween von Tür zu Tür. Diese amerikanische Tradition etabliert sich zunehmend auch in Deutschland. Online-Händler sollten das im Auge behalten, schließlich wurden im Oktober 2012 allein bei eBay insgesamt über 6.000 Kostüme verkauft. Wer sich nicht für das Kostümfest an den kalten Herbsttagen interessierte, suchte in diesem Monat lieber das Weite. Alle sechs Minuten wurde bei eBay eine Reise verkauft.

Schon ab November stehen dann alle Jahre wieder alle Zeichen auf Weihnachten. In 2012 wurden in diesem Zeitraum im Schnitt 214 Euro für Weihnachtsgeschenke sowie 125 Euro für Deko und andere Weihnachtsartikel ausgeben. Und das dürfte erst der Anfang gewesen sein, denn die besten Geschäftstage des Jahres liegen bekanntlich nicht nur für eBay im Dezember.

Auch die Zeit zwischen den Jahren könnte allerdings besonders für den Online-Marktplatz erfolgreich werden. Wie eBay am heutigen Donnerstag mitteilte, werden in diesem Jahr ungeliebte Geschenke im Wert von 617 Millionen Euro erwartet und es ist schließlich nicht auszuschließen, dass das ein oder andere davon auf der Plattform landet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.