Teilen Teilen Kommentare Drucken
„E-Commerce darf nicht fehlen“

Check24 rückt sein Marktplatz-Geschäft stärker in den Fokus

Veröffentlicht: 11.06.2019 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 11.06.2019
Check24-App auf einem Smartphone

Check24 wurde als Vergleichsportal mit schrillen Werbespots bekannt. Was vielen Kunden – und auch Händlern – nicht bekannt sein dürfte: Seit 2012 betreibt das Unternehmen einen klassischen Marktplatz unter dem Namen Check24 Shopping. Nun will das Unternehmen das Marktplatz-Geschäft stärker forcieren. Wir haben mit Toni Schmidt, Geschäftsführer von Check24, über die bisherige Erfahrung mit dem Marktplatz und die Pläne für die Zukunft gesprochen. 

Onlinehändler News: Check24 ist als Vergleichsportal groß geworden und will nun das Marktplatz-Geschäft stärker forcieren. Wieso haben Sie sich dafür entschieden, den Marktplatz weiter auszubauen?

Toni Schmidt: Check24 ist das große Vergleichsportal in Deutschland mit einer breiten Angebotspalette von Versicherungen über Finanzen bis hin zu Reisen und vielem mehr. E-Commerce als riesiger Vergleichsmarkt darf da nicht fehlen. Deshalb haben wir 2012 angefangen, unter dem Namen Check24 Shopping einen Marktplatz aufzubauen, und arbeiten seither stetig an dessen Erweiterung.

Wie genau sieht die bisherige und künftige Strategie von Check24 hinsichtlich des Marktplatz-Geschäfts aus?

Die ersten Jahre haben wir ausschließlich in unser Produkt investiert, d. h. in den Aufbau einer leistungsfähigen Plattform, in die Anlage von hochwertigem Content und die Akquise von Handelspartnern. Erst in 2015 haben wir begonnen, den Marktplatz aktiver zu promoten. Mittlerweile haben wir mehrere Millionen Marktplatznutzer. Auch im Sortiment hat sich viel getan: Begonnen hat alles mit Elektronik- und Haushaltsprodukten. In der Zwischenzeit haben wir unser Sortiment dramatisch erweitert und listen Millionen von Produkten in tausenden Kategorien. Wir sind also klar auf dem Weg in Richtung Vollsortiment.

In Deutschland gibt es bereits zahlreiche Plattformen und Marktplätze – wie wollen Sie sich da von Ihrer Konkurrenz abheben?

Ein großer Unterschied zu vielen anderen Marktplätzen sind sicherlich die extrem hohe Bekanntheit unserer Marke und die über 15 Millionen Bestandskunden von Check24. Viele unserer Bestandskunden sind Teilnehmer an unserem Treueprogramm. Gesammelte Punkte können exklusiv bei Check24 Shopping eingelöst werden und verschaffen so dem einzelnen Kunden Preisvorteile. Diese individuellen Preisvorteile schmälern weder die Marge des Handelspartners, noch setzen sie den Produktpreis an sich unter Druck. Und ganz entscheidend: Händler werden bei uns wirklich persönlich betreut. Der direkte Draht zu unseren Partnern ist für uns sehr wichtig.

check24 toni schmidt

Für welche Händler steht der Check24-Marktplatz zur Verfügung?

Grundsätzlich steht Check24 Shopping allen Händlern zur Verfügung, die eine Überlappung mit unserem Produktkatalog haben. Konkret heißt das: Wenn ein Händler bspw. Elektronikartikel, Elektrogeräte, Haushaltswaren, Möbel, Beauty- & Drogerieprodukte, Baby- & Kindbedarf, Spielwaren, Sportartikel oder auch Gepäck und Uhren führt, ist eine Listung sinnvoll. Zudem werden wir in Kürze auch mit Bekleidung und Schuhen live gehen. Wir haben sehr große, aber auch sehr kleine Partner. Für alle Händlergrößen haben wir zahlreiche Optionen für eine schnelle und leistungsfähige Anbindung.

Welche Voraussetzungen muss ein Online-Händler erfüllen, um seine Produkte über Ihren Marktplatz verkaufen zu können?

In erster Linie wollen wir zusammen mit unseren Handelspartnern den Kunden einen tollen Service liefern. Daher ist für uns das entscheidende Kriterium, ob der Online-Händler in der Lage ist, kompetent mit der Aussteuerung von Beständen über mehrere Plattformen umzugehen und seine Lieferkette im Griff hat.

Vielen Menschen – vor allem Verbrauchern – wird Check24 nicht als Marktplatz bekannt sein. Planen Sie hier konkrete Marketing-Maßnahmen, um die Plattform zu promoten?

Da gebe ich Ihnen vollkommen recht: Obwohl wir wie oben erwähnt bereits mehrere Millionen Marktplatzkunden haben, ist über diesen Kreis hinaus unser Marktplatz noch recht unbekannt. Das liegt daran, dass wir uns bisher darauf fokussieren, aus Check24 Kunden Check24 Shopping Kunden zu machen und uns dieses „hausinterne Potenzial“ erstmal ganz gut auf Trapp hielt. In Zukunft werden wir unseren Marktplatz stärker in der Breite bekanntmachen. Eine Option, die bei Check24 naheliegt, wäre die Check24-TV-Familie. Es gibt hier aber noch keine konkreten Pläne.

Was sind Ihre mittelfristigen Pläne für den Check24-Marktplatz?

Wir werden unser Sortiment stetig erweitern, die Services für Händler und Kunden verbessern und natürlich neue Händler und Kunden gewinnen. Dank der Power unserer Marke und der Kompetenz unserer Kolleginnen und Kollegen, die am Ausbau von Check24 Shopping arbeiten, erwarten wir uns auch in den kommenden Jahren signifikante Fortschritte.

Vielen Dank für das Gespräch!

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört zu er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel