Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Ab April 2019 sollen Banken, die Mastercards herausgeben, den Verbrauchern Biometrie-Lösungen als Bezahlmöglichkeit anbieten.
close button
Bezahlen per Fingerabdruck: Mastercard will Biometrie-Lösungen ab April 2019 einführen
| Kategorie: Payment

Kunden, die eine Reise über PayPal bezahlt haben, können im Versicherungsfall zukünftig von einer Gratis-Reiserücktrittsversicherung profitieren. Diese gilt ein Mal pro Jahr bis maximal 300 Euro. Der Payment-Anbieter kooperiert im Zuge des neuen Services mit dem Versicherungsmakler Aon und dem Versicherungsunternehmer Europ Assistance.

Planung einer Reise

© Kalamurzing - Shutterstock.com

PayPal will mit einem neuen Service mehr Kunden von sich überzeugen und den bereits bestehenden einen besseren Komfort liefern. In Zusammenarbeit mit dem Versicherungsmakler Aon sowie dem Versicherungsunternehmer Europ Assistance bietet der Payment-Anbieter seinen Kunden künftig eine kostenfreie Reiserücktrittsversicherung an. Das bedeutet: Sollte eine Reise, Zugfahrt oder ein Flug über PayPal gebucht beziehungsweise gezahlt werden, werden im Versicherungsfall Kosten von bis zu 300 Euro erstattet.

Das neue Feature muss einmalig auf dieser Seite aktiviert werden. PayPal betont, dass ein weiterer Vertragsabschluss hierfür nicht erforderlich sei. Sollte es dann zu einer Stornierung der Reise kommen, können PayPal-Kunden ein Mal im Jahr einen Antrag auf Rückerstattung der Kosten stellen. Hierfür müssen die jeweiligen Unterlagen und Kaufbelege online bei Europ Assistance eingereicht werden. Nach Bewilligung des Antrags soll der Betrag innerhalb von fünf Werktagen auf dem entsprechenden PayPal-Konto landen.

Reiserücktrittsversicherung soll Mehrwert bieten

„Wir möchten unseren Kunden einen Mehrwert bieten, der über das reine Bezahlen mit PayPal hinausgeht“, meint Frank Keller, Geschäftsführer PayPal Deutschland, Österreich und Schweiz. „Mit der Gratis-Reiserücktrittsversicherung erhalten unsere Kunden nun beim Buchen ihrer Reise nicht nur eine zuverlässige Bezahlmethode, sondern auch eine zusätzliche Absicherung für den Fall der Fälle.“

Vor Kurzem waren wir selbst bei PayPal in Dreilinden zu Gast und haben dort mit DACH-Chef Frank Keller gesprochen. In dem Interview ging es unter anderem um Services, die der Payment-Anbieter in letzter Zeit auf den Weg gebracht hat und um das aktuelle Verhältnis zum ehemaligen Mutter-Unternehmen Ebay.

 

Geschrieben von Christian Laude
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
1515 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTARE  
platzhalter
Verkäufer
2017-12-05 15:54 | #1
...was ein hoher Betrag, 300€. Der Mehrwert ist doch sehr überschaubar.
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.