Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Die LMIV gilt seit dem 13.12.2014, mit Ausnahme der geforderten Nährwertdeklaration. Diese ist erst ab dem 13.12.2016 anzugeben.
close button
Noch wenige Wochen: Ab 13. Dezember Nährwertkennzeichnung im Online-Handel Pflicht
| Kategorie: Rechtsfragen

Unmittelbar vor einem Vertragsschluss mit einem Verbraucher muss der Unternehmer dem Verbraucher bestimmte Informationen klar und verständlich in hervorgehobener Weise erteilen. Zudem gibt es sogar gesetzliche Vorschriften, wie der Bestell-Button bezeichnet werden darf und wie nicht. In einer Infografik haben die Rechtsexperten des Händlerbundes übersichtlich zusammengefasst, was es unbedingt zu beachten gilt.

Händlerbund Infografik

  Mit diesem Code können Sie die Infografik auf Ihrer Seite einbetten:

Geschrieben von Yvonne Bachmann
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
7585 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTARE  
platzhalter
Redaktion
2015-08-27 09:04 | #5
Hallo Esslage,

vielen Dank für die Anmerkung. In unserem Beitrag haben wir den Vertragsschluss bei Ebay Kleinanzeigen näher erläutert. http://www.onlinehaendler-news.de/recht/rechtsfragen/18015-der-handel-ueber-ebay-kleinanzeigen-was-muessen-haendler-beachten.html

Viele Grüsse!

Die Redaktion
platzhalter
Esslage
2015-08-20 15:14 | #4
Hallo, wie sieht das mit dem Bestellablauf bei eBay-Kleinanzei gen gewerblich aus ?
Gibt es dafür auch so einen Ablaufplan ?
platzhalter
Marno Bönicke
2015-08-20 14:21 | #3
SO sieht es aus. Wer Waren verkauft und versendet, die nur Personen über 18 Jahren zugänglich gemacht werden dürfen muss sicherstellen, dass Minderjährige diese nicht kaufen können. Mir fällt auf die Schnelle nur die Auslieferung via DHL mit Alternachweis durch Zusteller ein.
platzhalter
Redaktion
2015-08-12 14:32 | #2
Hallo Verkäufer,

vielen Dank für den Kommentar.

Auch im Online-Handel gilt der Grundsatz der Datensparsamkei t. Das Geburtsdatum wird für die Vertragsabwickl ung nicht benötigt. Die freiwillige Angabe ist aber möglich.

Beim Verkauf von jugendgefährden den Artikeln (z.B. Trägermedien) ist die Abfrage des Geburtstadtums im Bestellvorgango hnehin nicht ausreichend, da hier erhebliches Missbrauchspote nzial besteht. Hierfür muss stets eine gesonderte Altersverifikat ion/-kontrolle durchgeführt werden.

Viele Grüße!

Die Redaktion
platzhalter
Verkäufer
2015-08-12 12:54 | #1
Ich habe Bedenken was das Pflichtfeld Geburtsdatum betrifft.
Wie soll dann ein Shop mit beschränkter Altersfreigabe das dann lösen?
Oder beim Alkoholverkauf? Also überall da wo das Datum wichtig ist?
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,