Teilen Teilen Kommentare Drucken

Reishunger: Was sich während der TV-Sendung im Online-Shop tut

Veröffentlicht: 23.09.2016 | Geschrieben von: Giuseppe Paletta | Letzte Aktualisierung: 23.09.2016

Es kann sich wohl durchaus lohnen, wenn man mit der eigenen Marke im Fernsehen auftritt. Das zeigt jetzt eine Auswertung des TV-Auftritts der Gründer von Reishunger, einem spezialisierten Online-Shop rund um das Produkt Reis.

Reishunger im TV.

Bildquelle Chart: Sergey Nivens via Shutterstock

Was tut sich eigentlich in einem Online-Shop, wenn deren Gründer gerade im Fernsehen auftreten? Steigen die Verkäufe? Gibt es mehr Besucher? Vor ein paar Wochen waren die Gründer des Online-Shops „Reishunger“ in der Sendung „Die Höhle der Löwe“ zu Gast. Die Agentur Team Buttjer betreut den Online-Shop von Reishunger und hat in einem ausführlichen Bericht dokumentiert, was während der Sendung im Online-Shop passierte.

Im Jahr 2011 gegründet, findet man inzwischen im Online-Shop von Reishunger zahlreiche Produkte rund um das Thema Reis: Angefangen bei zahlreichen ausgewählten Reissorten bis hin zu Reiskochern und Reisgläsern. Am 6. September hatten die Gründer von Reishunger ihren Auftritt in der StartUp-Sendung und mussten letztlich leider ohne Finanzierung nach Hause gehen. Doch der Abend hat sich für die beiden Gründer Torben Buttjer und Sohrab Mohammad trotzdem gelohnt.

Wie die Experten des Team Buttjer in einem Video zeigen, stieg die Zahl der Seitenbesucher im Online-Shop während der Ausstrahlung der Sendung rasant an. Den Höhepunkt erreichte der Online-Shop bei rund 50.000 Besuchern, die gleichzeitig den Online-Shop während der Sendung besuchten. Besonders interessant ist, das ein sehr großer Teil dieser Besucher über mobile Endgeräte in den Online-Shop kam, wie eine Grafik vom Team Buttjer deutlich zeigt:

Was im Online-Shop passiert.

© Screenshot - Team Buttjer

Wie hoch die Conversion-Rate während dieser Zeit war und wie viele Abschlüsse erzielt werden konnten, verraten die Experten vom Team Buttjer leider nicht genau. Immerhin verraten sie, dass die Conversion-Rate mehr als doppelt so hoch war wie üblich. Zur Vorbereitung auf die Sendung hatte das Team Buttjer mit 5.000 Bestellvorgängen in 10 Minuten gerechnet.

Das folgende Video zeigt, wie sich die Besucherzahl während der Ausstrahlung der Sendung mit den Gründern von Reishunger entwickelt hat:


Kommentare  

#2 Udo 2016-09-27 10:55
Die eigentliche Frage ist doch wie es ein paar Tage später aussieht. Was blieb langfristig von einer TV Werbesendung übrig.
Zitieren
#1 Nina 2016-09-26 09:38
Das die meisten Benutzer mit ihrem Smartphone in den Shop gegangen sind, ist doch logisch, da wurde direkt vom Sofa aus gesurft. Wer sitzt denn vorm Destop-PC und guckt gleichzeitig TV? Die wenigsten. Jetzt bleibt abzuwarten, was vom schnell erreichten Ruhm bleibt und ob die Gründer die Resonanz nutzen können um zu wachsen und neue Erfolge zu erzielen.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.