Teilen Teilen Kommentare Drucken

Payment-Studie: Kauf auf Rechnung wird noch beliebter

Veröffentlicht: 07.05.2015 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 07.05.2015

Der Kauf auf Rechnung lässt sich nicht als beliebtestes Zahlungsmittel vom Thron stoßem. Ganz im Gegenteil: Einer aktuellen Studie zufolge, wird der Kauf auf Rechnung sogar noch beliebter.

 Rechnungen neben Taschenrechner und Geld

(Bildquelle Rechnungen: patpitchaya via Shutterstock)

Beim Kauf auf Rechnung hat der Kunde die Möglichkeit, die Ware erst den Händen zu halten, bevor er zahlen muss. Das erfreut sich großer Beliebtheit bei Online-Kunden – diese Zahlungsoption ist seit jeher die beliebteste. Wie die EHI-Studie „Online-Payment 2015“ nun zeigt, hat sich daran nichts geändert. Der Kauf auf Rechnung konnte sogar nochmals an Beliebtheit gewinnen.

28 Prozent aller Online-Einkäufe erfolgen auf Rechnung. Im Vorjahr lag der Marktanteil der klassischen Rechnung noch bei 25,5 Prozent. Nach Angaben von Ecommerce-News-Magazin seien sogar weitere Wachstumsraten zu erwarten. Auch die Lastschrift und Paypal konnten ihre Marktanteile ein wenig ausbauen.

Kreditkarte und Vorauskasse verlieren deutlich

Auch die Entwicklung zum Multichannel- beziehungsweise Omnichannel-Geschäft zeigt sich deutlich in der Payment-Studie: Die Bezahlung bei Abholung im stationären Geschäft kann die höchsten Wachstumsraten vorweisen, befindet sich allgemein aber noch auf einem recht niedrigen Niveau. Auch hier zeige sich, dass die Kunden die Ware vor dem Bezahlen prüfen wollen.

Zu den großen Verlierer gehört hingegen die Kreditkarte. Ihr Marktanteil sank von 14,8 Prozent im Vorjahr auf aktzuell 10,8 Prozent. Auch die Vorauskasse musste Verluste hinnehmen – in Anbetracht der aktuellen Entwicklung kaum verwunderlich, da bei Vorauskasse die Ware nicht vorab geprüft werden und der Zahlungsprozess mitunter sehr langwierig sein kann.

 

Grafik: Entwicklung Marktanteile Payment-Optionen
© EHI Retail Institute

Kommentare  

#1 CW 2015-05-07 08:53
TOLL!!!!!!!!!! Und die Kosten die auf den Händler zukommen wenn der Kunde die Ware bereits hat aber nicht zahlt, wird hier nicht erwähnt. Haben jahrelang Kauf auf Rechnung angeboten. Noch heute nach über 4 Jahren haben wir Aussenstände ( tausende von Euro ) von Waren die nicht zurück gesand wurden oder nicht bezahlt wurden.

NÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖ Danke !!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.