Teilen Teilen Kommentare Drucken

Hundefutter frisch aus Leipzig – StartUp futalis setzt auf Vierbeiner

Veröffentlicht: 07.06.2012 | Autor: Franziska Henkel | Letzte Aktualisierung: 07.06.2012
Hundefutter frisch aus Leipzig – StartUp futalis setzt auf Vierbeiner

Leipziger Tierärztin Stefanie Schmidt und die beiden Absolventen der Handelshochschule Leipzig (HHL) Janes Potthoff und Christian Hetke haben im November 2011 das StartUp futalis gegründet. Seitdem arbeiten sie eng mit dem Institut für Tierernährung, Ernährungsschäden und Diätetik der Universität Leipzig sowie Züchtern des Verbands für das Deutsche Hundewesen (VDH) zusammen, um dauerhaft höchste Futterqualität zu garantieren.

Stefanie Schmidt weiß: „Durch das Zusammenspiel aus bedarfsgerechter Futterzusammensetzung und hochwertigen Inhaltsstoffen, das futalis seinen Kunden bietet, werden Gesundheit, Wohlbefinden und Vitalität des Hundes unterstützt. Durch angepasstes Futter können ernährungsbedingte Probleme, wie beispielsweise Wachstumsstörungen, Fettleibigkeit, Allergien und Verdauungsstörungen vermieden werden.“ Auf der Plattform geben Hundehalter Rasse, Alter, Ernährungszustand, Gewicht, Aktivitätsgrad, Zuchtverhalten, Krankheiten, Allergien und gesundheitliche Prädispositionen ihres Vierbeiners an und erhalten im Anschluss ein individuelles Futterangebot. „Das maßgeschneiderte Futter wird in Tagesrationen verpackt und dem Halter direkt zugeschickt. Damit stellen wir sowohl die optimale Nährstoffversorgung der Hunde als auch den Komfort für den Halter sicher, der sich von Fütterungsempfehlungen oft verunsichert fühlt”, so Janes Potthoff, einer der Geschäftsführer von futalis.

Unterstützt wird das sächsische StartUp durch den renommierten High Tech Gründerfond (HTGF).Der HTGF wurde auf Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gegründet, um jungen, chancenreichen Technologie-Unternehmen dabei zu helfen, sich mit vielversprechenden Gründungsideen zu etablieren. Um etwas Unterstützung zurück zu geben, spendet Futalis von jeder verkauften Tagespackung 5 Cent an gemeinnützige Projekte, um Tieren und Menschen mit besonderen Herausforderungen zu helfen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.