Teilen Teilen Kommentare Drucken

CouchCommerce will möglichst viele Händler fit fürs mobile Weihnachtsgeschäft machen

Veröffentlicht: 18.09.2012 | Autor: Ariane Nölte | Letzte Aktualisierung: 18.09.2012
CouchCommerce will möglichst viele Händler fit fürs mobile Weihnachtsgeschäft machen

Der CouchCommerce-Gründer Alexander Ringsdorff ist kein Unbekannter im Online-Handel und will jetzt auch im Mobile-Commerce voll durchstarten. Das Jungunternehmen bietet bereits ein mobiles Modul für Magento-Shops und auch die Integration in individuelle Lösungen über API und Feed ist möglich. Weitere Shopsysteme sollen in den nächsten Monaten folgen.

„Besonders erfreulich für unseren Markteintritt ist die Partnerschaft mit PayPal, die uns in den nächsten Wochen die nötige Reichweite bringt“, so Ringsdorff in seinem Blog, „um möglichst viele Händler rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft für Smartphones & Tablets fit zu machen“. Die Einfachheit dieser Zahlungsweise könnte im Mobile-Commerce, so hoffen die Macher von CouchCommerce, den Händlern zum Fest der Liebe hohe Umsätze bescheren.

In Zukunft will das StartUp über das Mobile-Commerce hinaus neue Lösungen für den Online-Handel finden und sich dabei auf Smart-TVs konzentrieren. „Diese sind als second screens im Wohnzimmer sehr spannend im e-Commerce einsetzbar“, so der Gründer.

In einem Produktvideo informiert CouchCommerce über die Besonderheiten von Mobile-Commerce und der neuen Software.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.