Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Google will die Rekordstrafe der EU nicht kampflos hinnehmen. CEO Sundar Pichai zeigt sich in einem Post kämpferisch.
close button
Rekordstrafe gegen Google: CEO kündigt Konsequenzen an
| Kategorie: Internationales

Auf der britischen Ebay-Seite wurde ein Gedenk-Geldschein zum neuen Star Wars Film „The Last Jedi“ versteigert. Der Erlös von knapp 185.000 Pfund ging jetzt an eine Kinderhilfsorganisation.

Star Wars BB8
© Crystal Eye Studio / shutterstock.com

Der Start des achten Teils der Star Wars Saga wurde von Fans auf der ganzen Welt sehnsüchtig erwartet. Dem Film zu Ehren wurde sogar ein spezieller Star Wars: The Last Jedi Gedenk-Geldschein entwickelt. Zusammen mit dem britischen Hersteller für Banknoten, De La Rue, und der Great Britain Campaign hat Disney insgesamt 1.000 dieser Geldscheine und noch einmal 50 Premium-Scheine entwickelt und exklusiv auf Ebay.co.uk zum Verkauf angeboten. Der gesamte Gewinn von 186.754 Pfund ging an die Hilfsorganisation „Together for Short Lives“, die sich um die Betreuung von todkranken Kindern kümmert. Diese Summe markiert die größte Einzelspende, die die Organisation jemals bekommen hat.

„Die Großzügigkeit der Star Wars Fans auf der ganzen Welt ist überwältigend“, wird Geschäftsführerin Polly Shute auf Tamebay zitiert. „Das gesammelte Geld kann über 7.400 Stunden Hospizarbeit finanzieren und Familien die Möglichkeit geben, kostbare Momente zusammen zu erleben sowie Eltern die seltene Chance, einfach nur Mutter und Vater zu sein.“

Gedenk-Schein
© Screenshot Ebayinc.com

2.500 Bieter aus der ganzen Welt

Die 1.000 Geldscheine wurden innerhalb von 15 Minuten von Bietern aus der ganzen Welt für einen festen Preis für 100 Pfund erstanden. Weitere 50 Premium-Scheine wurden in einer offenen Auktion versteigert und gingen unter anderem an User aus Australien, China, Deutschland, den USA und Südkorea. Insgesamt haben sich über 2.500 Bieter an der exklusiven Ebay-Versteigerung beteiligt.

Die Geldscheine beinhalten neben versteckten Nachrichten und Filmszenen unter anderem auch die Unterschrift des Regisseurs Rian Johnson sowie ein eingraviertes Bild der Hauptdarstellerin Rey.

Geschrieben von Corinna Flemming
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
931 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.