Teilen Teilen Kommentare Drucken

Otto investiert 50 Mio. Euro in russischen Markt

Veröffentlicht: 21.08.2013 | Autor: Anja Günther | Letzte Aktualisierung: 21.08.2013

Um sein Geschäft in Russland weiter voranzutreiben investiert der Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group weitere 50 Millionen Euro. Ein Großteil der Summe wird dabei in den Ausbau des Logistikbereiches fließen und somit 700 neue Arbeitsplätze schaffen. Seit 2006 ist der Konzern mit seinen verschiedenen Marken in Russland aktiv.

Otto, Russland, Expansion, Investition

Unter der Dachmarke Otto Group Russia hat der Hamburger Konzern in den letzten sieben Jahren mehrere seiner Marken erfolgreich etablieren können. Insgesamt erwirtschaftet Otto in Russland rund 550 Millionen Euro Umsatz. Allein die zum Konzern gehörende Marke Bonprix hat 200 Millionen Euro Umsatz gebracht, teilte das Unternehmen mit.

"Das Russland-Geschäft der Otto Group kann als Paradebeispiel für eine gelungene Expansion ins Ausland herangezogen werden", bilanziert Dr. Michael Otto, Unternehmer und Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group. Der Konzern sehe noch reichlich Potenzial im russischen Distanzhandel – allen voran im E-Commerce, der bereits für über 50 Prozent der Handelsumsätze steht.

Laut aktuellen Prognosen werde sich der Umsatz im russischen Online-Handel in den kommenden fünf Jahren von heute rund 8,2 Milliarden Euro mehr als verdoppeln. Schätzungen gehen davon aus, dass russische Verbraucher im Jahr 2017 bis zu 17 Milliarden Euro für Einkäufe über das Internet ausgeben werden.

Um sich für diese Entwicklungen zu wappnen wird die Otto Group nun einen Großteil der Investitionssumme in Höhe von 50 Millionen Euro in den Ausbau der Logistik-Infrastruktur fließen lassen. Hierfür soll die Fläche des Logistikzentrums in Tver verdoppelt und somit weitere 700 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Darüber hinaus wird das 2010 gestartete Hermes-DPD PaketShop-Netzwerk in Russland stetig erweitert. Von aktuell 350 PaketShops in 90 russischen Städten sollen bis 2015 über 1.000 Shops in 150 Städten zur Verfügung stehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel