Teilen Teilen Kommentare Drucken

Pilotprojekt: Zalando liefert zur Wunschzeit

Veröffentlicht: 07.09.2017 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 07.09.2017

Der Modehändler Zalando schraubt mal wieder an seinem Service. Ab sofort können sich Kunden in zwei Berliner Bezirken ihre Sachen in einem 60-Minuten-Wunschzeitfenster liefern lassen.

Zalando Zeichen
© 360b / shutterstock.com

Modebegeisterte Kunden in Berlin können sich mal wieder über ein neues Pilotprojekt freuen, was in ihrer Stadt ausgerollt wird. Zalando will seinen Kunden ab sofort die bestellte Kleidung auf den Punkt genau zur gewünschten Zeit liefern. Wie Gründerszene berichtet, startet das Projekt „Zalando bringt’s dir“ ab sofort in den Bezirken Prenzlauer Berg und Friedrichshain. Damit können Kunden bis zu zehn Tage vorher den Zeitpunkt ihre Lieferung innerhalb eines 60-Minuten-Wunschzeitfensters festlegen. Zusammen mit dem Berliner Fahrrad-Lieferdienst Hoard wird der Test vorläufig erst einmal nur bis Ende Oktober laufen und bedient aktuell auch nur ein paar ausgewählte Postleitzahlen.

„Zalando bringt’s dir“ zum Wunschtermin

Kunden, die den neuen Service bereits testen können, wurden vorab per E-Mail von Zalando selber informiert. „Der neue Pilot gehört zu einer Reihe innovativer Services entlang der letzten Meile mit dem Ziel, Online-Shopping noch einfacher und bequemer zu gestalten“, heißt es in einem Statement von Zalando. Ob das Pilotprojekt nach der Testphase weiter ausgebaut wird, ist nicht bekannt.

Zalando hat sich in den letzten Wochen immer wieder mit neuen Features ins Gespräch gebracht. Erst letzte Woche wurde die Messe Bread & Butter in Berlin veranstaltet, auf der man auch die Kooperation mit dem US-amerikanischen Sneaker- und Streetwear-Händler Stadium Goods verkündet hat. Bereits einige Wochen zuvor hat der Modehändler sein Premium-Programm Zalando Zet ins Leben gerufen. Mitglieder erhalten für eine monatliche Gebühr zusätzliche Features wie eine persönliche Styling-Beratung, schnellere Lieferungen und die Abholung von Rücksendungen. Das Treueprogramm wurde im Juli in den Städten Berlin, Frankfurt, Leipzig und Hannover ausgerollt. Auch wenn es sehr an den Prime-Dienst von Amazon erinnert, distanzierte sich das Unternehmen schon damals von einem solchen Vergleich. In Zukunft will man den Service noch weiter ausbauen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.