Teilen Teilen Kommentare Drucken

Nespresso setzt auf Ebay und eröffnet dort eine eigene Markenwelt

Veröffentlicht: 31.07.2018 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 31.07.2018

Nespresso scheint sich künftig noch präsenter zeigen zu wollen. Mit diesem Vorhaben rückt der Kaffeespezialist externe Vertriebswege verstärkt in den Blick – ganz oben auf der Liste scheint der Online-Marktplatz Ebay zu stehen.

Kaffee, der aus einer Kapselmaschine von Nespresso läuft
© Kevin Shine – shutterstock.com

Im Rahmen der bisherigen Vertriebsstrategie setzte der Kaffeehändler Nespresso vor allem auf hauseigene Kanäle: Kaffee-Kapseln, Maschinen, kleine Knabbereien und sonstige Accessoires fanden sich bisher in der Hauptsache über den hauseigenen Online-Shop oder aber in den vergleichsweise rar gesäten Verkaufsstellen, die mittlerweile in einigen Großstädten eröffnet wurden.

Auf externe Zusammenarbeiten greift Nespresso seit etwa Ende 2016 mithilfe der sogenannten „N-Points“ zurück: Dabei errichtete man Verkaufspunkte in diversen Elektrofachmärkten und Kaufhäusern. Auf Basis eines neuen Pilotprojekts werden die bisherigen Strukturen künftig allerdings noch einmal erweitert: und zwar mit einer eigenen Markenwelt auf Ebay.

Ebay soll Reichweite von Nespresso erhöhen  

Wie es in einer offiziellen Mitteilung des Marktplatzes heißt, wolle Nespresso seinen Kunden mit diesem Schritt einen zusätzlichen Service bieten: „Mit einer verstärkten Präsenz auf digitalen Plattformen möchte Nespresso auch durch diese Partnerschaft die Sichtbarkeit der Marke stärken.“ Alles in allem bietet Nespresso mit der neuen, hauseigenen Markenwelt auf Ebay „einen weiteren Touchpoint für seine Kunden in Deutschland. Der direkte Kontakt zum Endkunden als Prinzip des Nespresso Business Modells bleibt dabei unberührt.“

Über den Autor

Tina Plewinski Experte für Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel