Teilen Teilen Kommentare Drucken

Ebay startet neue Bildersuche in Deutschland

Veröffentlicht: 15.11.2018 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 15.11.2018

Ein neues Feature soll das Weihnachtsgeschäft auf dem deutschen Markt noch einmal ankurbeln: Ebay hat nun seine neue Bildersuche für hiesige Kunden gestartet. Damit soll die Suche nach dem Wunschprodukt noch einfacher werden.

Ebay  App auf einem Smartphone
© Twin Design / Shutterstock.com

Ab sofort steht deutschen Ebay-Shoppern eine neue Funktion zur Verfügung, die ihnen dabei helfen soll, Wunschprodukte noch einfacher und schneller zu finden. Wie der Online-Marktplatz nun bekannt gegeben hat, handelt es sich bei der Neuerung um eine Bildersuche in der hauseigenen App, die sich sowohl auf iOS- als auch auf Android-Geräten nutzen lässt.

Der Start des neuen Features kommt dabei nicht unbedingt überraschend, denn bereits im Juli hatte Ebay eine ähnliche Funktion für ein visuelles Shoppingerlebnis angekündigt. Damals hieß es, dass die Bildersuche, bei der man Bilder von Ebay-Angeboten für die Suche nach vergleichbaren Produkten nutzen kann, in mehreren Märkten wie etwa in den USA und Großbritannien in den Startlöchern stehe.

Wie funktioniert die neue Bildersuche von Ebay?

Nutzer können dabei selbst aufgenommene Fotos oder Bilder aus dem eigenen Fotoarchiv im Suchfeld der Ebay-App hochladen. Das System, das auf einer automatischen Bilderkennung basiert, sucht dann nach passenden – das heißt ähnlichen oder vergleichbaren – Artikeln, die im Sortiment des Online-Marktes zu finden sind. Wie Ebay weiter ausführt, soll das hochgeladene Bild mit den Produktfotos der mehr als 1,1 Milliarden verfügbaren Ebay-Angebote abgeglichen werden. Die Nutzung künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernens machen eine solche Funktion erst möglich.

Veranschaulichung einer Bildersuche bei Ebay
© Ebay

„Konsumenten begegnen neue Shopping-Inspirationen überall, auch unterwegs. Daher möchte eBay Technologien anbieten, die es den Käufern ermöglichen, auf dem eBay-Marktplatz jederzeit und von jedem Ort aus genau die Artikel zu finden, die sie suchen“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Dabei soll die Bildersuche auch stetig verbessert werden, indem Ebay das Nutzungs- und Suchverhalten seiner Nutzer weiter analysiert und die Ergebnisse entsprechend in die Optimierung einbringt. In den USA können Kunden die Bildersuche bereits seit Ende 2017 nutzen.

Über den Autor

Tina Plewinski Experte für Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Kommentare  

#3 Marc 2018-11-17 13:05
Ebay nähert sich immer mehr Amazon. Es lebe der Einheitsbrei! :-(
Zitieren
#2 gunnar 2018-11-17 08:37
da muß ich an eure ,, Kolumne: Bilderklau im Web ist auch Diebstahl ,, denken.
die meisten haben ja die artikel noch nicht zuhause, deshalb suchen sie diese ja.
also schnell bild irgendwo kopieren und dann in die suche eingeben.
!!!????
aufforderung zur straftat.????
Zitieren
#1 anja 2018-11-16 12:35
"nutzungs- und suchverhalten" ....... wenn ich DAS schon wieder lese !!! damit arbeitet ja alles mögliche im netz und liegt bei allen, die ich kenne (inkl. mir) völlig daneben. meine suchen sind oftmals für andere und für dinge, die ich recht grotesk finde und mir einfach nur mal ansehen möchte. das interesse liegt aber meinerseits bei null. oder ich sehe mir eigene artikel an oder auch mal, was mitbewerber so drinstehen haben. und dann wird man mit werbung von dingen zugehauen, die einen nicht interessieren, teilweise sogar abstoßen, einem selbst gehören oder die man einmalig einsehen wollte oder zwangsweise auch mal brauchte. es nervt einfach nur.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.