Teilen Teilen Kommentare Drucken

Forschungsgruppe führt Umfrage zum Retourenmanagement durch

Veröffentlicht: 06.03.2013 | Autor: Sarah Menzel | Letzte Aktualisierung: 08.03.2013

Händler haben nach wie vor zunehmende Retourenzahlen zu verzeichnen. Mit ihrer aktuellen Umfrage verfolgt die Forschungsgruppe Retourenmanagement der Uni Bamberg das Ziel, die gegenwärtigen Probleme und Herausforderungen der Praxis zu ermitteln und unter Verwendung der gewonnenen Erkenntnisse passgenaue Lösungsansätze zu entwickeln.

Retourenbutton

Die Forschungsgruppe Retourenmanagement am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Produktion und Logistik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg führt noch bis einschließlich 7. Dezember 2012 eine Umfrage zur Ermittlung des Forschungsbedarfs aus Praxissicht durch. Als Kooperationspartner dieser Forschungsgruppe möchten wir unsere Leser, die Online-Händler, aber auch andere Retourenmanagement-Entscheidungsträger und -experten wie Produzenten, Logistikdienstleister und Unternehmensberater auf die derzeit laufende Erhebung hinweisen.

Die über einen Online-Fragebogen gewonnenen Daten sollen zur Identifikation der drängendsten Retourenmanagement-Problemstellungen dienen und bestehende Forschungslücken aufdecken. Ein weiteres Ziel stellt die Bewertung der verschiedenen thematischen Forschungsfelder des Retourenmanagements dar, um zukünftige Forschungsvorhaben nach den Praxisanforderungen ausrichten zu können.

Mit Ihrer durchschnittlich 12-minütigen Teilnahme an der Online-Umfrage zum Retourenmanagement unterstützen Sie die Entwicklung einer praxisgeleiteten Forschungsagenda. Im Anschluss an die Untersuchung erhalten alle Teilnehmer eine ausführliche Aufbereitung der Ergebnisse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel