Teilen Teilen Kommentare Drucken
Anzeige

Was bringen Produktvideos auf Amazon?

Veröffentlicht: 19.07.2019 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 19.07.2019
Hand drückt Play-Knopf

Das Produkt im Internet erlebbar machen ist ein wichtiger Aspekt, um den Absatz zu steigern. Eine gute Produktbeschreibung und ansprechende Produktfotos dürfen in keinem Online-Shop fehlen. Auch Produktvideos sind eine solche Maßnahme, um das Produkt dem Kunden vorzustellen und ihm ein genaueres Bild von der Ware zu vermitteln. Amazon bietet die Möglichkeit, derartige Videos in der Produktbeschreibung einzubinden – aber ist das für Hersteller und Händler wirklich notwendig?

Mit dieser Frage hat sich Andreas Frank, E-Commerce-Experte und -Berater, ausgiebig in einer Studie auseinandergesetzt. Demnach kennen die meisten Befragten (81,6 Prozent) die Produktvideos in den Artikelbeschreibungen auf Amazon. Vor allem in der jüngeren Generation sind die Bewegtbild-Inhalte bekannt: 89,2 Prozent der 18- bis 24-Jährigen kennen die Produktvideos. Bei den 40- bis 64-Jährigen sind es dagegen „nur“ 68,3 Prozent.

5 von 6 Kunden schauen Produktvideos

Bei den Videos handelt es sich offenbar auch nicht um unnötig produzierten Content, wie die Studie nahelegt: Lediglich 15,9 Prozent der Befragten schauen sich die Videos in den Artikelbeschreibungen nicht an. Fast jeder vierte Kunde (22,8 Prozent) sieht sich dagegen immer das Produktvideo an. Interessanterweise ist hier der Anteil der Kunden, die sich nicht für die Videos interessieren, in der Altersgruppe 40 bis 64 mit 11,2 Prozent am niedrigsten. In der jüngeren Generation verzichtet knapp jeder Vierte (24 Prozent) darauf, sich das Produktvideo auf Amazon anzuschauen.

Einen großen Einfluss auf die Kaufentscheidung bei gleichen Produkten scheinen die Videos aber nicht zu haben. 72,7 Prozent der Kunden bevorzugen bei vergleichbaren Produkten nicht eines, nur weil es ein Produktvideo in der Artikelbeschreibung gab. Hier sind es vor allem die 25- bis 39-Jährigen, für die ein solches Video keinen ausschlaggebenden Einfluss hat. Ebenso haben 85,3 Prozent der Kunden noch keinen Kauf abgebrochen, nur weil ein Produktvideo in der Artikelbeschreibung fehlte.

Mehr Videos auf Amazon gewünscht

Trotzdem haben die Bewegtbild-Inhalte auf Amazon offenbar großes Potenzial, denn 71,3 Prozent der Befragten wünschen sich generell mehr Produktvideos auf dem Marktplatz. Das ist vor allem in der älteren Generation der Fall: Hier wünschen sich 75,9 Prozent der Befragten mehr Videos in den Amazon-Artikelbeschreibungen. Bei den 18- bis 24-Jährigen sind es 72 Prozent und bei den 25- bis 39-Jährigen lediglich 66 Prozent. 

Die vollständige Studie „Steigern Produktvideos auf Amazon Ihren Umsatz?“ umfasst 85 Seiten und beinhaltet neben den weiterführenden Studienergebnissen ein Interview mit der Chal-Tec GmbH und diversen E-Commerce-Experten zum Thema Produktvideos. Zudem wird das Thema in weiteren Artikeln vertieft und Tipps für Händler gegeben.

Die Studie ist für 39,99 Euro (inkl. MwSt.) auf dem HB Marketplace erhältlich. Leser von OnlinehändlerNews erhalten mit dem Coupon-Code 3N4SEPA51D6F einen Rabatt von 10 Euro. Der Coupon-Code ist bis einschließlich 26.07.2019 gültig.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.