Teilen Teilen Kommentare Drucken
Für mehr Kundenbindung

Lidl startet Bonusprogramm Lidl Plus in Deutschland

Veröffentlicht: 03.05.2019 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 03.05.2019
Lidl-Schriftzug auf einem Einkaufswagen

Der Konkurrenzkampf unter den Discountern ist nach wie vor gewaltig. Um den Konkurrenten etwas Neues entgegensetzen und Kunden noch stärker binden zu können, hat Lidl nun ein hauseigenes Bonusprogramm in Deutschland an den Start gebracht. Das Programm heißt „Lidl Plus“ und basiert auf einer App. Kunden sollen mit zahlreichen Vorteilen überzeugt werden.

Von einem breiten, flächendeckenden Start hat Lidl Abstand genommen, da die Nutzung und Funktionsweise offenbar noch weiter erprobt werden soll: Die Beta-Phase – oder auch „Pilotphase“, wie Lidl sie auf seiner Website nennt – umfasst zunächst nur die Regionen Berlin und Brandenburg und richtet sich nach eigenen Angaben an „Mitarbeiter und Freunde“. Auch auf Erfahrungswerte kann Lidl mit Lidl Plus bereits zurückgreifen, denn das Bonusprogramm ist schon in Österreich und Polen sowie in Dänemark und Spanien aktiv. Zur Verfügung steht die App sowohl für Android- als auch für Apple-Geräte.

Lidl LidlPlus Screenshot

Lidl Plus: Coupons, Rabatte, Prospekte und digitale Kassenbons

Um das neue Bonusprogramm zu nutzen, müssen sich Kunden die App herunterladen und sich einmalig registrieren – dabei erhalten sie eine virtuelle Bonuskarte. Um zuvor aktivierte Coupons einlösen zu können, muss die Bonuskarte dann direkt an der Kasse eingescannt werden, beschreibt der SupermarktBlog das Vorgehen: „Werden gewisse Betragsschwellen erreicht, gibt es zudem Gutschriften oder Gratis-Produkte. Dazu erhalten Lidl-Plus-Nutzer für wechselnde Produkte an der Kasse Direktrabatte, die am Regal und in der App gekennzeichnet sind.“ Sogar spezielle Partnervorteile, wie etwa Rabatte auf Eintrittskarten oder auf Flixbus-Tickets soll es im Rahmen des Kundenbindungsprogramms geben.

Ein weiterer Vorteil für Kunden ist, dass auch die aktuellen Werbeprospekte in der App eingesehen werden können. Darüber hinaus können Nutzer hier elektronische Kassenbons speichern und gut überblicken. Mit einem „Willkommensrabatt“ über 5 Euro (ab einem Einkaufswert von 25 Euro) will Lidl die Nutzung des neuen Bonusprogramms pushen.

Schwierigkeiten mit der Internetverbindung?

Um die Lidl Plus-App und damit das Kundenbindungsprogramm in Gänze nutzen zu können, benötigen Nutzer nicht nur Scan-Vorrichtungen an den Lidl-Kassen, sondern auch eine mobile Internetverbindung. Doch genau an dieser Stelle könnte es womöglich zu Problemen kommen, führt der Supermarktblog weiter aus, denn der Empfang sei in vielen Märkten schwierig. „Aus diesem Grund hat sich Lidl nach Supermarktblog-Informationen dazu entschlossen, sämtliche Märkte mit WLAN auszurüsten. (Das könnte auch der Grund dafür sein, dass Lidl Plus zuerst in kleineren Auslandsmärkten getestet wurde.)“ In Deutschland bedeutet dies die entsprechende Ausrüstung von mehr als 3.000 Filialen, was nicht nur kostenintensiv sein, sondern auch einiges an Zeit beanspruchen dürfte. Eine Fertigstellung bis 2020 sei jedoch durchaus möglich.

Über den Autor

Tina Plewinski Experte für Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.