Teilen Teilen Kommentare Drucken
Video der Woche

Dieser Erotikfilm rettet die Weltmeere

Veröffentlicht: 30.08.2019 | Autor: Hanna Behn | Letzte Aktualisierung: 30.08.2019
Liebespaar am zugemüllten Sandstrand

Für romatische oder erotische Streifen bietet ein Strand eine ganz wunderbare Kulisse. Auch, wenn es dann mal richtig dreckig wird. So gilt etwa gerade für das Erotikfilmportal Pornhub: „Je schmutziger, desto besser“ – aber: „sogar für uns gibt es eine Grenze“, erklärt das Unternehmen in einem aktuellen Werbeclip. In diesem machen sie nämlich auf die zunehmende Vermüllung und Verschmutzung an Stränden und in den Weltmeeren aufmerksam.

Im Spot ist zunächst ein Pärchen in Bademode an einem karibischen Traumstrand zu sehen. Als die Kamera aber in die Vogelperspektive wechselt, wird ein vollkommen zugemüllter Strand sichtbar. „Über 6 Millionen Tonnen Müll werden jährlich an unseren Stränden angespült“, heißt es weiter in dem Clip. Pornhub wolle aktiv etwas für die Rettung der Meere und Umwelt sowie für saubere Strände tun. Aus diesem Grund drehte das Unternehmen einen kompletten Sex-Film an einem solch dreckigen Strand, für den es nun auf diese Weise wirbt.

Pornhub spendet für Meeresrettung

Jedes Mal, wenn der Film auf der Plattform angeschaut wird, erhält „Ocean Polymers“ eine Spende. Diese britische Organisation arbeitet an Lösungen, um insbesondere Kunststoffabfälle in den Meeren zu sammeln und wiederzuverwerten.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass das Portal derartig auf aktuelle Umweltthemen aufmerksam macht und dafür plädiert, dass man die Produktionen explizit für einen guten Zweck anschaut. Im Mai hatten sie beispielsweise den Clip „Beesexual“ veröffentlicht, der den Fokus auf die Problematik des Bienensterbens legt, wie u. a. Neon dazu berichtete.

Der Werbespot zum „Dirtiest Porn Ever“ – unser Video der Woche:

Über den Autor

Hanna Behn Experte für Usability

Hanna fand Anfang 2019 ins Team der OnlinehändlerNews. Sie war mehrere Jahre journalistisch im Bereich Versicherungen unterwegs, dann entdeckte sie als Redakteurin für Ratgeber- und Produkttexte die E-Commerce-Branche für sich. Als Design-Liebhaberin und Germanistin hat sie nutzerfreundlich gestaltete Online-Shops mit gutem Content besonders gern.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Hanna Behn

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.