Teilen Teilen Kommentare Drucken

Stetiges Wachstum und hohe Erwartungen im Bereich digitale Wirtschaft

Veröffentlicht: 22.05.2013 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 22.05.2013

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft lässt mit seiner Studie „Die Digitale Wirtschaft in Zahlen von 2008 bis 2014“ in eine positive Vergangenheit und eine noch bessere Zukunft blicken. Allein mit einem Beschäftigungswachstum von 8,13 Prozent ist die digitale Wirtschaft nicht nur eine der ganz großen Hoffnungen der deutschen Wirtschaft, sondern bereits eine feste Größe, die nicht mehr wegzudenken ist.

Wachstum

Im Jahr 2012 konnte die digitale Branche 396.980 Beschäftigte verzeichnen. Doch bereits in zwei Jahren sollen rund 460.700 Menschen in der Online-Branche arbeiten. Die entsprechenden Arbeitsgebiete umfassen dabei sämtliche Wirtschaftszweige, deren Geschäftsprozesse nur über eine IP-Adresse abgewickelt werden können.

Grundsätzlich definiert sich der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. als Interessenvertretung für Firmen und Unternehmen, die im Bereich digitale Inhalte, digitales Marketing und interaktive Wertschöpfung tätig sind. Als interdisziplinärer Verband will er die Wirkungskraft digitaler Medien plausibilisieren und damit deren Anwendung in Gesellschaft und Wirtschaft unterstützen. Die vorliegende Studie wurde auf Grundlage diverser Sekundärquellen, Mitteilungen der Bundesnetzagentur, des Statistischen Bundesamtes sowie Erhebungen in der Verlagswirtschaft erstellt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.