Teilen Teilen Kommentare Drucken

30 Millionen für Online-Discounter Lesara

Veröffentlicht: 14.09.2017 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 14.09.2017

Bei Lesara scheint es aktuell sehr gut zu laufen. Der Online-Discounter darf sich über frisches Geld freuen, mit dem sich das Unternehmen gegen die Konkurrenten der Branche stärker wappnen möchte.

Online-Discounter: Büro von Lesara
© Lesara

Lesara gehört zu den noch recht jungen Playern in der Branche. Erst 2013 erblickte der Online-Discounter das Licht der digitalen Welt. Und mit seinem Konzept scheint Lesara ganz gut zu fahren – zumindest zeigen sich die Investoren zufrieden und jüngst auch spendabel. Wie Gründerszene nämlich von dem Berliner StartUp erfahren haben will, konnten sich die Macher eine Finanzierung in Höhe von 30 Millionen Euro sichern, wodurch sich neue Wachstumsmöglichkeiten eröffnen.

Mit der jüngsten finanziellen Spritze konnte Lesara im Laufe der Unternehmensgeschichte Risikokapital in Höhe von insgesamt 55 Millionen Euro ergattern.

Lesara will sich gegen H&M, Zara & Co. stärken

Geldgeber seien sowohl Neu- als auch Bestandsinvestoren: Namhafte Investoren, die sich bereits in der Vergangenheit spendabel gezeigt hatten und die auch dieses Mal wieder dabei sind, sind etwa Vorwerk Ventures oder Northzone. Zu den Neueinsteigern zählen die Armat Group aus den Niederlanden und Marshfield Associates aus den USA.

Das Geld möchte Lesara verwenden, um die eigene Expansion in Europa zu beschleunigen. So forciert der Online-Discounter zum Beispiel den Markteintritt in den skandinavischen Ländern Schweden und Dänemark sowie in Spanien, Großbritannien und Belgien. Gründerszene verweist darauf, dass Lesara also auch gezielt die „Heimatma¨rkte der Fast-Fashion-Unternehmen H&M, Bestseller und Zara“ in Angriff nehmen will.

Aktuell agiert Lesara in mittlerweile 24 Märkten. Erst jüngst hatte das Unternehmen seine neue Firmenzentrale in Berlin bezogen (wir berichteten).

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.