Teilen Teilen Kommentare Drucken

Zustimmung vom Bundeskartellamt: DocMorris darf Versandapotheke Apo-Rot übernehmen

Veröffentlicht: 09.07.2018 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 09.07.2018

Gute Nachrichten für DocMorris: Die Versandapotheke kann den Konkurrenten Apo-Rot übernehmen. Das Bundeskartellamt hat jetzt seine Zustimmung gegeben, da der Zukauf als „wettbewerblich unbedenklich“ eingestuft wurde.

Logo DocMorris
© 360b / shutterstock.com

Die Hamburger Omnichannel-Apotheke Apo-Rot kann von DocMorris übernommen werden. Wie das Bundeskartellamt jetzt in einer Mitteilung bestätigt, stehe der Übernahmen nichts mehr im Wege. „Das Zusammenschlussvorhaben ist wettbewerblich unbedenklich“, so der Präsident des Bundeskartellamtes Andreas Mundt. „Bei deutschlandweiter Betrachtung liegt der Marktanteil aller Versandapotheken insgesamt derzeit bei rund 1,3 Prozent bei den verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und bei rund 13,4 Prozent bei nicht-verschreibungspflichtigen Arzneimitteln. Versandapotheken stellen für die Verbraucher eine zusätzliche Möglichkeit dar, ihren Bedarf mit rezeptpflichtigen und nicht rezeptpflichtigen Medikamenten zu decken“, heißt es in dem Statement weiter.

Auch durch den Zusammenschluss beider Online-Apotheken liegt der Marktanteil „bundesweit bei unter 1 Prozent an dem Umsatzvolumen der rezeptpflichtigen Medikamente und unter 5 Prozent bei den nicht rezeptpflichtigen Medikamenten“, so das Bundeskartellamt weiter. Die Übernahme stellt nach Auffassung des Amtes keine wettbewerblichen Nachteile dar, denn den Kunden stehen neben weiteren Versandapotheken auch zahlreiche stationäre Alternativen zur Verfügung, heißt es in der Begründung weiter.

Strategische Zusammenarbeit bereits im Mai angekündigt

DocMorris hatte bereits im Mai dieses Jahres angekündigt, mit Apo-Rot in verschiedenen Bereichen stärker zusammenarbeiten zu wollen (wir berichteten). Damals hieß es, man wolle das Digitalgeschäft der Hamburger „eigenverantwortlich von den Niederlanden aus betreiben“. Außerdem wurde betont, Birgit Dumke, Gründerin von Apo-Rot, werde weiterhin die vier eigenen und 18 Partner-Apotheken im stationären Bereich leiten. Weitere Details zur Übernahme von DocMorris wurden noch nicht bekannt.

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel