Teilen Teilen Kommentare Drucken

E-Commerce-Projekt Collins: Otto-Group übernimmt NetImpact und Creative-Task

Veröffentlicht: 17.06.2013 | Autor: Doreen Rothmann | Letzte Aktualisierung: 17.06.2013 | Gelesen: 6886 mal

Im Frühjahr 2014 kommt Ottos E-Commerce-Projekt Collins, das Zalando kräftig das Wasser abgraben soll, auf den Markt. Nun hat Otto im Rahmen seines Angriffs auf den Online-Modehandel die Technologie-Dienstleister NetImpact und Creative-Task übernommen. Über den Kaufpreis beider Unternehmen wurde allerdings Stillschweigen vereinbart.

Otto, Projekt Collins, E-Commerce

Neben Benjamin Otto wird Tarek Müller (Gründer der NetImpact Framework GmbH) als Geschäftsführer der neu gegründeten Gesellschaft Antevorte eingesetzt. Unter dieser Gesellschaft findet die Konzeption und Realisierung des neuen Online-Shops Collins statt.

Tarek Müller, Geschäftsführer von Antevorte und Gründer von NetImpact zeigte sich sehr zufrieden mit der Übernahme: „Ich freue mich sehr darauf, zusammen mit Benjamin Otto, Sebastian Betz und unseren Mitarbeitern für die Otto Group eines der spannendsten Pionierprojekte im E-Commerce am Markt derzeit umzusetzen.“

Sebastian Betz, Gründer der Creative-Task GmbH, übernimmt den Posten des CTO. Die Teams beider Agenturen, das Beratungsgeschäft und die Beteiligungen von NetImpact werden von der eTribes Framework GmbH – ein Beratungsunternehmen mit dem Fokus auf E-Commerce – übernommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel