Teilen Teilen Kommentare Drucken
Sterne für Möbel

Ikea integriert Produktbewertung in seinen Online-Shop

Veröffentlicht: 24.10.2019 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 24.10.2019
Loge des schwedischen Möbelhauses Ikea

Seit Jahren gehören Bewertungen im Online-Handel zum Standard – sie geben Einblicke in Beschaffenheit und Qualität der Ware, offenbaren Erfahrungen anderer Käufer und schaffen damit Sicherheit und Vertrauen beim Kunden, was zuletzt natürlich auch dem entsprechenden Händler nützt. Kein Wunder also, dass nun auch Ikea Produktbewertungen in seinen Online-Shop einbindet. 

Wie der schwedische Möbelriese jüngst in einer Pressemitteilung bekanntgab, haben Kunden bereits seit Anfang Oktober die Möglichkeit, Produkte auf der deutschen Shopping-Plattform Ikea.de zu bewerten. „Positive Bewertungen werden das Vertrauen der Kunden stärken und ihnen die Kaufentscheidung erleichtern“, erklärt Klaus Cholewa, Customer Experience Manager bei IKEA Deutschland. Der Vorteil solcher Bewertungen liege auch darin, dass die Meinung anderer Kunden, die schon Erfahrung mit einem Produkt gemacht haben, eine „höhere Glaubwürdigkeit [genießt] als jede Werbeaussage“, wie es weiter heißt.

Ikea Produktbewertung Sterne Screenshot1

Produktbewertungen in fünf Kategorien

Im Rahmen einer Produktbewertung bei Ikea können Kunden ihre Erfahrungen in insgesamt fünf Kategorien teilen sowie einen kurzen Freitext verfassen. Die Kriterien sind dabei Preis-Leistungs-Verhältnis, Produktqualität, Optik, Einfachheit des Zusammenbaus und Produktfunktion. Aus der Einstufung aller Einzelkriterien wird dann noch eine Gesamtbewertung ermittelt.

Ikea Produktbewertung Sterne Screenshot2

Gerade mit Blick auf das Kriterium „Einfachheit des Zusammenbaus“ dürfte sich die neue Bewertungsfunktion sehr kundenfreundlich zeigen, denn hierbei geht es eben nicht nur um äußerliche oder qualitative Kriterien: Anhand entsprechender Kundenerfahrungen können potenzielle Käufer eines Produkts schon vor dem Kauf abschätzen, ob sie für den Zusammenbau Hilfe benötigen oder ob das eigene Know-how ausreicht.

Darüber hinaus verweist Ikea auf das Potenzial der Produktbewertungen für das eigene Unternehmen und die Weiterentwicklung der Sortimente: „Nicht nur potentielle Kunden werden von den Bewertungen profitieren, sondern auch Ikea selbst wird mit den Kommentaren der Käufer arbeiten: Unsere Entwicklungsabteilung in Schweden wird das Kundenfeedback dazu nutzen, Produkte, die eventuell nicht so optimal abschneiden, weiter zu verbessern“, ergänzt Cholewa.

Über die Autorin

Tina Plewinski Expertin für: Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.