Teilen Teilen Kommentare Drucken
Kurzmeldung

Lieferando: 2.500 neue Restaurants-Anmeldungen in einer Woche

Veröffentlicht: 26.03.2020 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 26.03.2020
Lieferando auf Smartphone

Während die Lebensmittel-Lieferdienste aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation eine wahre Bestell-Flut erleben, kämpfen viele Restaurants wegen den behördlichen Auflagen zur Schließung von stationären Geschäften um ihre Existenz. Lieferando ergreift nun weitere Maßnahmen, um den Restaurantsektor zu unterstützen. 

Schnelle Anbindung auf der Plattform

Um Restaurants möglichst bald eine neue Einnahmequelle zu verschaffen, arbeitet Lieferando mit Hochdruck daran, diese schnellstmöglich auf die eigene Plattform zu bekommen. Dafür wurden sogar neue Mitarbeiter eingestellt, welche die Bearbeitung der Anmeldungen beschleunigen. Alleine in der vergangenen Woche haben sich rund 2.500 neue Restaurants bei Lieferando.de registriert, wie das Unternehmen jetzt bekannt gab.

Zusätzlich können nun auch Imbisse eine Registrierung auf der Seite des Lieferdienstes vornehmen und solche Restaurants, die ausschließlich eine Abholung von Speisen anbieten möchten. In diesem Fall senkt Lieferando.de sogar die Kommissionsrate mit sofortiger Wirkung auf 0 Prozent.

Zahlungsaufschub für stark betroffenen Restaurants

Gasthäuser, die nur einen kleinen Teil ihres Umsatzes durch die Lieferung von Speisen erzielen und von der Coronakrise besonders betroffen sind, will Lieferando zusätzlich unterstützen und gewährt diesen einen Zahlungsaufschub. Dieser muss beim Lieferdienst beantragt werden, außerdem muss nachgewiesen werden, wie verherrend die wirtschaftlichen Folgen für das entsprechende Restaurant sind. Lieferando selber schätzt, dass rund 20 Prozent der auf der Plattform angeschlossenen Gaststätten vom Zahlungsaufschub Gebrauch machen könnten.

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.