Teilen Teilen Kommentare Drucken

19. August 2013 – 40 % weniger Traffic durch Google-Blackout

Veröffentlicht: 19.08.2013 | Autor: Ariane Nölte | Letzte Aktualisierung: 19.08.2013 | Gelesen: 3394 mal

Diesmal im News Preview: Googles Zusammenbruch am späten Freitagabend nahm das gesamte Internet mit – Laut Berechnungen von Venture Beat brach der gesamte Traffic um 40 % ein. Außerdem setzten sich mit Peer Steinbrück und Ilse Aigner am Wochenende gleich zwei Politiker mit Online-Themen auseinander.

News

Am Freitag wurde es ruhig im Internet: Durch Googles Zusammenbruch gab es ganze 40 % Online-Traffic weniger. Den Berechnungen von Venture Beat zufolge kostete dieser fünfminütige Blackout Google rund 545.000 Euro Dollar – ein stolzer Preis.

Dem Internet Gutes tun – das will offenbar Peer Steinbrück. In einer RTL-Sendung sagte er die SPD habe festgestellt, dass "wir mehr Geld für die Pflege, für Bildung, für Infrastruktur, für ein schnelles Internet, für die Straßen-Infrastruktur und für die Energiewende brauchen“.

Bei der CSU macht man sich derweil Gedanken um ein Verbrauchsportal für Bankgebühren. So sagte Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner Verbraucher hätten Anspruch auf Transparenz: „Mit versteckten Kosten muss Schluss sein“, so die Politikerin. Betreiber des Portals könnten auch die Verbraucherzentralen oder die Stiftung Warentest sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.