Teilen Teilen Kommentare Drucken

Drogeriekette dm baut Eigenmarken aus und setzt weiter auf Influencer

Veröffentlicht: 09.07.2018 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 09.07.2018 | Gelesen: 2152 mal

Die Drogeriekette dm setzt schon länger auf YouTuber und Social-Media-Stars, die neue Eigenmarken des Unternehmens bewerben. Auch im Rahmen der jüngsten Eigenmarke wird diese Strategie weiter verfolgt.

Foto eines Schriftszuges von dm - Drogeriefiliale
© Sergio Monti Photography / Shutterstock.com

Und schon wieder hat dm eine neue Eigenmarke auf den Markt gebracht. Seit dem 4. Juli finden sich im hauseigenen Online-Shop auch Gesichtspflege-Produkte von „Lvly“ (das „lovely“ ausgesprochen werden soll). Die neue Brand wird – wie auch andere Marken aus dem Hause dm – im Rahmen einer Influencer-Marketing-Kampagne beworben.

Wie W&V berichtet, zeigt sich die YouTuberin Paola Maria Koslowski als Patin und für die Vermarktung von Lvly verantwortlich. Und ein Blick in den YouTube-Kanal von Koslowski zeigt, dass dies wahrscheinlich nicht die schlechteste Wahl von dm sein dürfte: Denn die Influencerin kann dort nahezu 1,8 Millionen Abonnenten vorweisen. Auf Instagram sind es sogar 3,6 Millionen Abonnenten.

Dm-Pflegeserie Lvly in hochwertigem Design

Bereits beim Eintritt in den Online-Shop von dm bewirbt die Drogeriekette die neue Eigenmarke recht präsent auf einem großen Slider:

Screenshot der dm-Website: Banner zur Hausmarke Lvly
Neue Eigenmarke der Drogeriekette dm: Lvly © dm

Dabei umfasst Lvly insgesamt sieben Produkte aus dem Bereich der Gesichtspflege, darunter etwa Reinigungsschaum, Augencreme, Toner oder auch ein Lippenbalsam. Die Serie wird nicht nur von Paola Maria Koslowski reichweitenstark beworben, sie hat auch an der Entwicklung mitgewirkt: „Mir war es bei der Entwicklung der Produkte wichtig, während des gesamten Prozesses aktiv mitzuwirken“, zitiert W&V die Influencerin.

„Hey ihr Lieben! Voilà, hier ist sie: meine brandneue Pflegeserie LVLY, von mir – für euch! Was in ihr steckt? Ganz viel Liebe – und jede Menge Manuka-Honig. Der ist ein wahrer Pflege-Superstar: Er wirkt entzündungshemmend, spendet Feuchtigkeit und zaubert euch den schönsten Teint ever. Probiert’s aus! – Paola“, ist überdies auf der Produktseite zu lesen.

Die Produkte sind optisch in einem recht „cleanen“, minimalistischen Design gestaltet und vermitteln daher einen hochwertigen Eindruck. W&V ordnet die Marke mit Blick auf die etwas höhere Preispositionierung in das Premiumeigenmarken-Segment von dm ein.

Mit Lvly wird das dm-Eigenmarken-Portfolio erweitert

Lvly ist nur das jüngste Mitglied im Eigenmarkensortiment von dm. Die Drogeriemarktkette hatte beispielsweise erst vor wenigen Wochen eine Pflegelinie namens „Strassenkicker“ vorgestellt, die der Fußballstar Lukas Podolski in Kooperation mit dm entworfen hatte. Auch die Brand „Langhaarmädchen“ war vor nicht allzu langer Zeit unter dem Dach der hauseigenen Marke Balea gestartet worden.

Und die Influencer-Strategie von dm scheint tatsächlich aufzugehen. Wie es weiter bei W&V heißt, waren alle Produkte von Lvly (bis auf die Augenmaske) nach nur zwei Tagen im Online-Shop ausverkauft. Bereits ab dem 10. Juli soll die Marke dann übrigens auch in den stationären Filialen erhältlich sein.

Über den Autor

Tina Plewinski Experte für Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren