Teilen Teilen Kommentare Drucken
Anpassungen bei regionalen Märkten

Umstrukturierung: Streicht Ebay Stellen?

Veröffentlicht: 18.02.2019 | Autor: Hanna Behn | Letzte Aktualisierung: 18.02.2019 | Gelesen: 2264 mal
Ebay-Zentrale in Silcon Valley

Ebay gab vergangene Woche bekannt, dass der Konzern die Organisation der wichtigsten regionalen Märkte umstrukturieren und unter einem einheitlichen Führungsteam bündeln wolle, berichtet TechCrunch und beruft sich auf eine Mitteilung des Konzerns.

Teamleiter soll künftig Jay Lee, seit 2002 bei Ebay, in seiner neuen Position als Senior Vice President und Hauptgeschäftsführer für Märkte sein. Die geänderten Strukturen sollen für die Märkte in Amerika, Asien-Pazifik, Großbritannien sowie Mittel- und Südeuropa und für den grenzüberschreitenden Handel greifen. Im Zuge dessen wird Lee auch vorerst die Führung für die Region Amerika übernehmen. Sein Vorgänger und ehemaliger Leiter von StubHub, Scott Cutler, verlässt das Unternehmen nach vier Jahren.

Ebay erhofft sich durch Strukturänderung mehr Effizienz

Als Hauptvorteile der Neuausrichtung gibt Ebay an, globale Ziele wie Käuferwachstum, Conversions, Zahlung und Werbung strategisch abstimmen und Ressourcen effizienter nutzen zu können, Entscheidungsfindung und Umsetzung zu beschleunigen sowie die technische Zusammenarbeit mit Core Product and Technology (CPT) zu verbessern.

Nach Auffassung von TechCrunch reagiert das Unternehmen damit auch auf zunehmenden Druck von Investoren wie Elliot und Starboard, die sich in einem offenen Brief für eine Restrukturierung des Unternehmens ausgesprochen hätten (wir berichteten).

Ebay will Positionen hinzufügen, aber auch streichen

Wie viele Mitarbeiter von der Umstrukturierung betroffen sind, gab Ebay bisher nicht an. TechCrunch nimmt jedoch an, dass der Konzern infolge der Restrukturierung einen Teil seiner weltweiten Mitarbeiter entlassen wird. Als Quelle gibt das Newsportal unter anderem einen Twitterer an, der diesbezüglich von 409 Entlassungen spricht. TechCrunch hatte nach eigener Aussage die Informationen zu den Entlassungen selbst überprüft, machte darüber hinaus aber bisher keine genaueren Angaben.

Auf Nachfrage von OnlinehändlerNews bestätigte Ebay, dass sie Teams unternehmensweit verändern werden: „Als Ergebnis dieser Entwicklung des Marktplatzes und anderer Maßnahmen zur Erreichung unserer Ziele passen sich die Teams im gesamten Unternehmen an, um eine maximale Konzentration auf die globalen Prioritäten von Ebay zu gewährleisten. Wir fügen unternehmensweit Positionen sowohl hinzu als auch entfernen wir sie bei Bedarf“, so ein Pressesprecher.

Über den Autor

Hanna Behn Experte für Usability

Hanna fand Anfang 2019 ins Team der OnlinehändlerNews. Sie war mehrere Jahre journalistisch im Bereich Versicherungen unterwegs, dann entdeckte sie als Redakteurin für Ratgeber- und Produkttexte die E-Commerce-Branche für sich. Als Design-Liebhaberin und Germanistin hat sie nutzerfreundlich gestaltete Online-Shops mit gutem Content besonders gern.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Hanna Behn

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel