Neuerungen auf dem Marktplatz

Ebay verbessert den Multi-User-Zugang, das Verkäufer-Cockpit Pro und die Werbe-Optionen

Veröffentlicht: 08.09.2021 | Geschrieben von: Christoph Pech | Letzte Aktualisierung: 09.09.2021
Ebay

Die Frühlings- und Herbstupdates sind bei Ebay zur Tradition geworden. Anstatt unregelmäßig Mini-Updates zu veröffentlichen, können sich die Händler darauf einstellen, dass es zweimal im Jahr größere Änderungen auf dem Marktplatz gibt. Große Umwälzungen wie etwa die umfassende Änderung der Bezahl-Abwicklung sind in diesem Herbst allerdings nicht zu erwarten. Ebay schraubt vor allem an Details, um die Verkäufer-Performance zu verbessern – und hat sich dabei vor allem an dem Feedback der Verkäufer orientiert.

Was Händlern vor allem in der täglichen Arbeit in Unternehmen mit mehreren Mitarbeitern zugute kommen dürfte: Ebay hat den Multi-User-Access verbessert. Mitarbeiter sollen mehr Möglichkeiten bekommen. So können diese nun zum Beispiel selbst Rückerstattungen oder offene Fälle beantworten – ein Wunsch, der vielfach aus der Community an Ebay herangetragen, wie das Unternehmen betont. In den kommenden Wochen sollen die Zugriffsrechte für Mitarbeiter sukzessive erweitert werden. Bei der 2-Faktor-Authentifizierung lassen sich zudem nun neue vertrauenswürdige Geräte freischalten – dies gilt auch für die Mitarbeiter.

Mehr Optionen im Verkäufer-Cockpit Pro

Außerdem hat sich Ebay der Steuerung und Optimierung des eigenen Shops und der eigenen Angebote angenommen. Da sich viele Händler mehr Daten und Kennzahlen für ihr Geschäft gewünscht haben, hat Ebay diverse Tools und Berichte im Verkäufer-Cockpit Pro angepasst. Einer der wichtigsten Punkte dabei: Verkaufsberichte lassen sich nun ein Jahr zurückverfolgen. Der Bericht zur Angebotsqualität im Performance-Tab ist zudem endlich in verschiedenen Datei-Formaten verfügbar. Weiterhin wurde die Benutzeroberfläche im Reiter „Terapeak Produktrecherche“ optimiert und im Tab „Marktanalyse“ können sich Händler nun die 20 meistgesuchten Kategorien bei Ebay anzeigen lassen. Apropos Kategorien: Es werden ab dem 12. Oktober wieder neue Artikelmerkmale bei einigen Kategorien eingeführt, die ab Anfang 2022 verpflichtend werden. Dazu gehören u.a. Sammeln und Seltenes, Musikinstrumente, Auto- und Motorradteile und Sport.

Kräftig ausgebaut wurden auch die Funktionalitäten für Ebay Shops. Diese sollen sich künftig besser an die eigenen Bedürfnisse anpassen lassen. Es gibt jetzt einen neuen Bereich „Info“ für die Darstellung des eigenen Unternehmens. Das Shop-Logo ist nun in Ebay-Angeboten sichtbar, klickbare Banner wurden eingeführt und die Hervorhebung von Produkten und Kategorien im Shop ermöglicht. Für Händler ist der Ebay Shop nun auch über den neuen Tab „Shop“ im Verkäufer-Cockpit Pro erreichbar. Zudem wird es einen neuen Bereich zum Verwalten von Verkaufsbedingungen wie Versand- und Rückgabebedingungen geben. Zu guter Letzt werde es eine neue Möglichkeit geben, individuelle Shop-Newsletter zu verschicken. Ebay will hier nun mehr Anpassungsmöglichkeiten und Personalisierungsoptionen bieten.

Gutscheincodes, Anzeigen und Logistik

Ebay baut auch die Möglichkeit aus, Gutscheine an Kunden zu senden. Seit Beginn des Jahres ist es bereits möglich, Gutscheinaktionen einzustellen und Codes zu verschicken. Ab Oktober können nun auch individuelle Gutscheincodes an unterschiedliche Käufergruppen geschickt werden.

Auch das Marketing-Tool Anzeigen wird ausgebaut. Die klassischen Anzeigen in der gewohnten Funktionalität laufen nun unter „Anzeigen Standard“. Darüber hinaus gibt es für Händler mit „Anzeigen Erweitert“ nun weitere Optionen. Keywords können selbst ausgewählt und ein maximales Tagesbudget festgelegt werden. Die Abrechnung erfolgt mittels Kosten-pro-Klick-Modell (CPC). Für beide Anzeigenarten gibt es ein neues Attributionsmodell: Entscheidend für die Zuordnung von Verkäufen ist dabei ab sofort der Zeitpunkt der letzten Interaktion vor Kaufabschluss, sodass Doppelbuchungen vermieden werden, wenn man zwei Anzeigenoptionen für ein Produkt ausgewählt hat.

Und zum Schluss gibt es auch Neuigkeiten beim Thema Logistik: Der Ebay-Sofortversand, den der Marktplatz mit dem Partner Fiege abwickelt, wird ausgebaut. Gestartet ist der Service in Dresden und Berlin, nun kommen Düsseldorf und Nürnberg hinzu. In den nächsten zwölf Monaten soll der Service deutschlandweit verfügbar sein. Außerdem wird der Logistik-Service Ebay Fulfillment by Orange Connex ausgebaut. „Neu ist die Lagerung des Warenbestands in einem Fulfillment-Center von Orange Connex in Deutschland oder Großbritannien. Damit können die Händler*innen ihre Lieferungen in 26 EU-Länder und Großbritannien komfortabel abwickeln.“, so heißt es in der Pressemitteilung hierzu.

Bei den Ebay Open, die am 20. September mit verändertem Konzept starten, werden die Neuerungen genauer vorgestellt.

Über den Autor

Christoph Pech
Christoph Pech Experte für: Digital Tech

Christoph ist seit 2016 Teil des OHN-Teams. In einem früheren Leben hat er Technik getestet und hat sich deswegen nicht zweimal bitten lassen, als es um die Verantwortung der Digital-Tech-Sparte ging. Digitale Politik, Augmented Reality und smarte KIs sind seine Themen, ganz besonders, wenn Amazon, Ebay, Otto und Co. diese auch noch zu E-Commerce-Themen machen. Darüber hinaus kümmert sich Christoph um den Youtube-Kanal.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Christoph Pech

Kommentare  

#1 Torsten Conradt 2021-09-09 09:27
' Damit können die Händler*innen ihre Lieferungen in 26 EU-Länder und Großbritannien abwickeln.'
Woher im letzten Satz die plötzlichen sexuellen Probleme mit der Rechtschreibung ?

Ob politisch zu links motiviert oder bildungsfern ... der Händlerbund sollte sich nicht auf das sprachliche Unvermögen kleiner Teile unserer Gesellschaft / deren Niveau herablassen. Ich erwarte dass in einem professionellen Verband auch in Veröffentlichun gen mit Genus und Sexus unserer Sprache professionell umgegangen wird.
Hier wollen schließlich eine Reihe Geschäftsführer beim Frühstück nicht den morgendlichen Kaffee verschlucken. Ich hoffe das lässt sich einrichten. Besten Dank.
__________________________________________________________________________

Antwort der Redaktion

Lieber Herr Conradt,

vielen Dank für den Hinweis – wir hatten es zunächst als indirektes Zitat übernommen und nun nachträglich als direktes Zitat gekennzeichnet.
Bei Zitaten halten wir uns an den Originaltext und geben diesen direkt wieder.

Beste Grüße
die Redaktion
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel