Eigenes Büro und Roadshow

So will Orderchamp den deutschen Markt erobern

Veröffentlicht: 04.11.2021 | Geschrieben von: Markus Gärtner | Letzte Aktualisierung: 04.11.2021
B2B-Konzept

Orderchamp ist ein 2019 gegründeter digitaler Marktplatz für Großhandelsprodukte, der seit März 2021 auch in Deutschland aktiv ist. Bisher hat das niederländische Unternehmen hierzulande über 15.000 Einzelhändler und Marken auf seine Plattform geholt. CEO Joost Brugmans hat im OHN-Interview im Juli erklärt, wie der Marktplatz funktioniert. Jetzt – zum Weihnachtsgeschäft – wird der deutsche Markt noch stärker in Angriff genommen: Orderchamp eröffnet in Berlin ein eigenes Büro und setzt Maximilian Gassner als Country Manager an die Spitze, wie das Unternehmen mitteilt.

„Wir möchten das lokale Einkaufserlebnis neu definieren, indem wir jedem Einzelhändler ermöglichen, einzigartige Waren zu erhalten. Mit der Eröffnung unseres Deutschlandbüros und der Ernennung von Maximilian Gassner kommen wir den lokalen Einzelhändlern und Marken noch näher, um ihre Bedürfnisse vollständig zu verstehen und unsere Plattform hinsichtlich ihrer Bedürfnisse zu optimieren“, sagt Gründer Joost Brugmans. Deutschland soll zum wichtigsten Markt werden, bisher ist die B2B-Plattform unter anderem in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien am Start.  

Orderchamp auf Roadshow in Deutschland

Eine Roadshow soll die Deutschland-Offensive unterstreichen. Dabei will Orderchamp mit lokalen Händlern in Kontakt treten und diese überzeugen. In den kommenden Monaten will der B2B-Marktplatz außerdem über ein Dutzend Mitarbeiter in den Bereichen Account Management, Customer Support, Entwicklung und Marketing einstellen.

Insgesamt bietet der der Orderchamp-Marktplatz mehr als 400.000 Produkte von über 4.500 verschiedenen europäischen Marken und wird von rund 75.000 Einzelhändlern genutzt. Teilnehmende Händler und Marken erhalten bei Orderchamp einen kostenlosen Versand ab 250 Euro und haben eine  Zahlungsfrist bis zu 60 Tagen.

Über den Autor

Markus Gärtner
Markus Gärtner Experte für: Local Commerce

Markus ist 2018 zum OHN-Team dazugestoßen und berichtet unter anderem über aufstrebende StartUps im E-Commerce. Zuvor hat er beim Branchendienst Location Insider die digitalen Ideen des stationären Handels beleuchtet und für mobilbranche.de den Online-Handel via Smartphone und Apps ins Auge gefasst. Die Digitalisierung der Medienbranche konnte er in seiner Zeit bei dem Branchendienst turi2 beobachten.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Markus Gärtner

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.