Amazon Benchmark Report 2022 Q2

Das sind die erfolgreichsten Produktkategorien bei Amazon

Veröffentlicht: 17.08.2022 | Geschrieben von: Markus Gärtner | Letzte Aktualisierung: 17.08.2022
Smartphone mit Amazon Seller und Tastatur

Der Softwareanbieter Perpetua analysiert in seinem Amazon-Bericht unter anderem die Anzeigenformate Sponsored Products, Sponsored Brands und Sponsored Display sowie allgemeine Verkaufstrends im zweiten Quartal 2022. Dafür nutzt das Unternehmen Daten seiner Kunden.

Diese Produkte sind bei Amazon beliebt: Schuhe, Taschen, Auto- und Tier-Zubehör

In dieser Phase wurden besonders viele Schuhe und Taschen via Amazon verkauft – die entsprechende Kategorie stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 113 Prozent. Ebenfalls beliebt war Autozubehör, dort wuchsen die Verkäufe um 89 Prozent. Haustier-Zubehör verzeichnete einen Zuwachs von 81 Prozent.

Doch manche Produktbereiche mussten auch Verluste hinnehmen: In der Kategorie Musikinstrumente und DJ-Zubehör sanken die Verkaufszahlen um 86 Prozent. Auch Baby-Produkte (minus 45 Prozent) und Angebote aus dem Kindle Store (minus 31 Prozent) büßten ein. 

Auch zu Amazons Werbeformaten finden sich nach Ländern geordnete Auswertungen. So waren etwa die Sponsored Products besonders in Italien und Spanien erfolgreich und erreichten bei den Conversions ein Plus von 39 bzw. 43 Prozent. In Deutschland lag diese Kennzahl hingegen nur bei einem Plus von 14 Prozent.

Sponsored Brand Ads effektiv für Händler in Deutschland

Bei den Sponsored Brands kamen die Autoren im Schnitt zu einer negativen Schlussfolgerung: Das Format erreicht insgesamt weniger relevante Kunden – wird aber gleichzeitig teurer. Speziell in Deutschland können sich die Sponsored Brands Ads aber lohnen, die Verkaufszahlen erhöhten sich um 33 Prozent.

„Diese Trends aus Q2 zeigen, wie wichtig die Umsetzung kreativer Strategien ist, die die größtmögliche Effizienz erzielen. Wir sehen vor allem Chancen in der Nutzung von benutzerdefinierten Bildern und Video-Anzeigenformaten für Werbetreibende“, so das Fazit der Autoren.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen im Online-Handel informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!

Über den Autor

Markus Gärtner
Markus Gärtner Experte für: Local Commerce

Markus ist 2018 zum OHN-Team dazugestoßen und berichtet unter anderem über aufstrebende StartUps im E-Commerce. Zuvor hat er beim Branchendienst Location Insider die digitalen Ideen des stationären Handels beleuchtet und für mobilbranche.de den Online-Handel via Smartphone und Apps ins Auge gefasst. Die Digitalisierung der Medienbranche konnte er in seiner Zeit bei dem Branchendienst turi2 beobachten.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Markus Gärtner

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel