Teilen Teilen Kommentare Drucken

23. August 2013 – Gerry Weber verkauft über Zalando

Veröffentlicht: 23.08.2013 | Autor: Anja Günther | Letzte Aktualisierung: 22.08.2013

Diesmal im News Preview: Gerry Weber arbeitet mit Zalando zusammen und Engbers leistet sich ein neues Shop-System, was den zukünftigen Anforderungen an den Online-Handel gewachsen ist.

News

Der Modekonzern Gerry Weber hat ein Auge auf den Online-Handel geworfen und möchte nun seine Umsätze mit einem erweiterten Vertrieb über das Internet ankurbeln. Dazu sucht der Modehersteller Verbündete aus der E-Commerce-Branche. Einer der großen Player ist Zalando, wo ab September die Produkte des Damenmode-Herstellers in den virtuellen Regalen zu finden sein sollen. Aber auch eBay und Amazon sollen laut „Manager Magazin“ künftig Gerry-Weber-Produkte vertreiben.

Soweit zur Damenmode. Bei den Anbietern von Herrenmode gibt es ebenfalls Neuigkeiten. Der Online-Shop von Engbers wird derzeit einem großen Relaunch unterzogen und läuft ab Frühjahr 2014 über ein neues Shop-System. Grundlage hierfür wird die E-Commerce Plattform der OXID eSales AG sein. Engbers führt bereits seit dem Jahr 2000 einen eigenen Online-Shop. Das Traditionsunternehmen aus Deutschland will laut eigenen Angaben mit dem neuen System seine umfangreiche Multichannel-Strategie weiter vorantreiben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel