Teilen Teilen Kommentare Drucken

Top-Themen: EU-Kommission will virtuelle Währungen überwachen, Ebay kooperiert mit ITC, Metro baut neuen Logistikpark, Marktplätze während des Sommerurlaubs

Veröffentlicht: 06.07.2016 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 06.07.2016

Die halbe Arbeitswoche ist geschafft. Wir schauen in den Top-Themen auf die wichtigsten Meldungen des heutigen Mittwochs zurück.

Laptop bei Sonnenuntergang

(Bildquelle Abend-News: Anna Demjanenko via Shutterstock)

EU-Kommission will Krypto-Währungen stärker überwachen

Die EU-Kommission hat begonnen, einen Aktionsplan vom Februar umzusetzen. Der Entwurf zur erneuten Reform der Geldwäscherichtlinie sieht vor, dass Plattformen für Krypto-Währungen wie Bitcoin ihre Kunden künftig mit den üblichen Sorgfaltspflichten für Finanzhäuser kontrollieren. Zudem sollen die Identitäten der Kunden gespeichert werden. Die Änderungen sollen unter anderem der Terrorbekämpfung dienen.

Ebay kooperiert mit dem International Trade Centre

Ebay und das International Trade Centre (ITC) haben eine Partnerschaft verkündet, durch die kleine und mittelständische Händler aus Entwicklungs- und Schwellenländern leichteren Zugang zum globalen Online-Handel erhalten sollen. Ebay wird dafür einen besonderen Account auf seinem Marktplatz einrichten und seine Services für die Händler öffnen. Außerdem plant der Marktplatz, Weiterbildungsmaßnahmen für die Händler anzubieten.

Metro Group baut größten Logistikpark Deutschlands

Die Metro Group wird in Nordrhein-Westfalen den größten Logistikpark Deutschlands errichten. Der 220.000 Quadratmeter große Bau soll 1.000 neue Arbeitsplätze bieten und bereits im kommenden Jahr abgeschlossen werden. Durch den neuen Logistikpark sollen vor allem die Warenverfügbarkeit und die Produktqualität deutlich erhöht werden.

Der Marktplatz im Sommerurlaub

Welche Möglichkeiten haben Online-Händler, wenn sie in den Urlaub fahren, der Online-Shop aber verständlicherweise zuhause bleibt? Wir haben bei den großen Marktplätzen Rakuten, Ebay und Amazon nachgefragt, welche Optionen den Händlern hierfür geboten werden. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Online-Shop für den Urlaub vorbereiten.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.