26.06.2017 – Check24 forciert Online-Handel | Telekom treibt Breitbandausbau voran | Amazon: Am Prime Day wird mobil geshoppt

Veröffentlicht: 26.06.2017 | Geschrieben von: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 26.06.2017

Check24 stärkt seinen Shopping-Bereich und will in Möbel und Schmuck investieren, die Telekom treibt den Breitbandausbau wie geplant voran und am Prime Day kaufen viele Kunden über das Smartphone ein.

Check24 Werbung

© Check24 (Screenshot: YouTube)

Check24 forciert den Online-Handel mit Möbeln und Schmuck

Das Preisvergleichsportal Check24 wandelt sich zunehmend zu einer Shopping-Plattform. Wie die WirtschaftsWoche berichtet, steigt das Münchner Unternehmen nun in das Geschäft mit Möbeln und Schmuck ein und macht damit anderen Anbietern, darunter Rocket Internets Home24, Konkurrenz. Im Bereich Möbel ermögliche Check24 den Vergleich von Angeboten großer Möbelhäuser wie Ikea oder Segmüller – der Abschluss des Kaufes findet aber nicht auf deren Seiten, sondern bei Check24 selbst statt. Für den Einstieg plant Check24 große Investitionen: So sei ein hoher zweistelliger Millionenbetrag eingeplant und man denke auch über Zukäufe nach. 

Telekom: Schnelles Internet für 95 Prozent der NRW-Haushalte bis 2018

Die Telekom will das Vorhaben, 95 Prozent der Haushalte in Nordrhein-Westfalen bis 2018 mit mindestens 50 Megabit zu versorgen, planmäßig durchführen. Das bestätigte laut Heise Online der Deutschland-Chef der Telekom, Niek Jan van Damme, in einem Interview. „Unser Ziel ist es, bis Ende 2018 von den 9,9 Millionen Anschlüssen in NRW rund 8,5 Millionen Stück auf Bandbreiten bis zu 100 Megabit aufgerüstet zu haben“, so van Damme. Damit wäre eine Versorgung von 86 Prozent erreicht. Der Rest könne durch andere Anbieter und mit weiteren Investitonen abgedeckt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt die Telekom auf einen Technologiemix aus Glasfaser und Vectoring. 

Amazon: Am Prime Day wird vor allem mobil eingekauft

Noch ist nicht ganz klar, wann der diesjährige Prime Day stattfinden wird. Dass er kommt, steht allerdings außer Frage. Wie Internet Retailer berichtet, finden die meisten Einkäufe an dem Schnäppchen-Tag über mobile Endgeräte statt. Im vergangenen Jahr seien bereits 72 Prozent der Einkäufe am Prime Day über mobile Endgeräte getätigt worden – am Cyber Monday, der im Herbst stattfindet, wurden nur 63 Prozent der Einkäufe über das Smartphone oder Tablet gemacht. Das könnte auch an der Jahreszeit liegen: Im Sommer verbringen die Menschen schließlich mehr Zeit draußen.

Kommentare  

#2 Daniel Brückner 2017-07-07 12:37
Check24 macht jetzt nicht nur "in Shopping" sondern auch in Pseudo Testsiegern

https://www.amazon.de/gp/bestsellers/drugstore/2727365031/ref=pd_zg_hrsr_dr_1_5_last
Zitieren
#1 Rubi 2017-06-26 18:14
Ich habe kürzlich entdeckt den Komparator Amazon http://savemoney.es/de/
Es ist toll, Angebote für alle Länder zu finden
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.