Teilen Teilen Kommentare Drucken

28.09.2018 – Wimdu gibt auf | Facebook macht Werbung in Stories verfügbar | Yomonda: 2. Geburtstag mit Rekord-Sortiment

Veröffentlicht: 28.09.2018 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 28.09.2018

Der Ferienwohnungsvermittler Wimdu macht dicht und startet eine Entlassungswelle, Facebook schaltet Werbung in seinen Stories frei und der Online-Shop Yomonda blickt auf zwei erfolgreiche Jahre zurück.

Closed-Schild
© Tonktiti / shutterstock.com

Airbnb-Konkurrent: Wimdu wird der Stecker gezogen 

Aus, Schluss, Vorbei: Noch vor wenigen Wochen zeigte sich Wimdu kämpferisch und wollte wieder wachsen. Nun haben die Investoren die Reißleine gezogen und die vor acht Jahren von Rocket Internet gegründete Ferienwohnungsplattform dicht gemacht. Bereits vor einigen Tagen wurde bekannt, dass sich der Finanzinvestor Platinum Equity über die Zukunft von Wimdu äußern wolle. Vor zwei Jahren hat der Geldgeber das Berliner StartUp gekauft. 2016 hatte das Unternehmen erste erhebliche Probleme, konnte sich gegen den US-Mitbewerber Airbnb nicht behaupten und musste 60 seiner damals insgesamt 250 Mitarbeiter entlassen. Nun trifft es also die verbliebenen 100 Angestellten in den Büros Berlin und Lissabon. Wie Gründerszene mit Verweis auf betroffene Wimdu-Mitarbeiter schreibt, werde ein Großteil bis Ende des Jahres freigestellt.

Facebook: Stories erhalten Werbung

Seit 2017 gibt es auf Facebook die sogenannten Stories, nun will das soziale Netzwerk wohl endlich Geld damit verdienen. Wie das Unternehmen nach Information der FAZ jetzt bekannt gab, lässt sich in dem Format künftig Werbung schalten. Das gilt für Interessierte „auf der ganzen Welt“ und soll „wertvolle Geschäftsergebnisse“ liefern. Im Zuge der Ankündigung gab Facebook außerdem bekannt, dass aktuell rund 300 Millionen User die Stories nutzen. Die Ansammlung von Bildern und Videos können Nutzer mit ihren Freunden teilen, nach 24 Stunden verwindet die Story allerdings wieder. Neben der Werbung soll es außerdem ab nächster Woche möglich sein, Musik zu integrieren. Nach FAZ-Informationen erzielte Facebook dafür eine Einigung mit den großen Produktionsfirmen.

Yomonda feiert 2. Geburtstag mit Rekord-Sortiment 

Der Online-Shop für Home & Living, Yomonda, feiert seinen zweiten Geburtstag und kann sich über einen Rekord des eigenen Sortimentenmixes freuen. 2016 ging man mit rund 6.000 Artikeln an den Start, inzwischen sind über 36.000 dekorative und praktische Produkte auf der Plattform zu finden. Das Wachstum vorangetrieben hat vor allem die stetige Erweiterung der bestehenden Produktkategorien sowie das Hinzufügen neuer Angebote. Inzwischen sind über 400 Marken bei Yomonda gelistet. „Auch in Zukunft setzen wir auf einen intensiven Sortimentsausbau und eine konsequente Erweiterung des Markenportfolios, um unseren Kunden in allen Home & Living-Bereichen ein umfassendes und vor allem kompetentes Sortiment bereitzustellen“, beschreibt Sandra Knorr, Business Unit Leiterin, die weiteren Pläne von Yomonda. „Einen wichtigen strategischen Baustein bildet dabei das Partnerprogramm: Wir bieten Herstellern, Marken und Lieferanten die ideale Vertriebsplattform für sämtliche Home & Living-Produkte im Internet. In einer partnerschaftlichen und langfristigen Zusammenarbeit wollen wir gemeinsam den Home & Living-Onlinemarkt erobern.“ 

Über den Autor

Corinna Flemming Experte für Internationales

Nach verschiedenen Stationen im Redaktionsumfeld wurde schließlich das Thema E-Commerce im Mai 2017 zum Job von Corinna. Seit sie Mitglied bei den OnlinehändlerNews ist, kann sie ihre Liebe zur englischen Sprache jeden Tag in ihre Arbeit einbringen und hat sich dementsprechend auf den Bereich Internationales spezialisiert.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Corinna Flemming

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.