Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Der BGH hat sich zur Payment-Art Sofortüberweisung geäußert. Was sonst noch wichtig war, lesen Sie in der Tageszusammenfassung.
close button
Top-Themen: BGH-Urteil zu Sofortüberweisung | Saturn will nachbessern | EuGH entscheidet über Facebook-Sammelklage | Google ändert Algorithmus | Amazon Pay Places gestartet
| Kategorie: e-Commerce Tipps

Die wichtigsten Themen des heutigen Tages aus der Branche kurz und knackig zusammengefasst: Wie viel müssen Drittanbieter für den Handel über Real.de bezahlen? Dazu sind neue Details bekannt gegeben worden. Außerdem: Ebay und Globus Baumarkt setzen zusammen auf Click & Collect, der Investor Atomico stellt 765 Millionen Dollar für StartUps bereit und die Kochboxen von HelloFresh werden nur noch vom Logistikunternehmen DPD ausgeliefert.

Laptop bei Sonnenuntergang

(Bildquelle Abend-News: Anna Demjanenko via Shutterstock)

Hitmeister & Real.de: Neue Details über Kosten für Händler

Mittlerweile ist der Online-Marktplatz Hitmeister auf die Domain von Real.de umgezogen, woraufhin das Metro-Unternehmen nun die Preismodelle für Drittanbieter vorgestellt hat, die ihre Produkte über Real.de verkaufen wollen. Es existieren insgesamt drei Marketing-Pakete, die jeweils 19,95, 39,95 und 54,95 Euro im Monat kosten und verschiedene Vorteile mit sich bringen sollen. Die Provisionen wiederum staffeln sich je nach Warengruppe. Wie die Verteilung aussieht, haben wir an dieser Stelle zusammengefasst.

Ebay: Neuer Partner in Form von Globus Baumarkt

Der Online-Marktplatz Ebay hat einen neuen Partner für seinen Click & Collect-Service hinzugewinnen können. Dabei handelt es sich um die Globus Baumärkte, die über 25.000 Produkte in ihrem Sortiment haben sollen. Dadurch haben Kunden also fortan die Möglichkeit, sich diese online zu kaufen und dann in einem der Globus Baumärkte abzuholen. Versandkosten fallen dabei nicht an.

Atomico: Investor stellt 765 Millionen Dollar bereit

Der Londoner Investor Atomico, der unter anderem vom Skype-Mitgründer Niklas Zennström ins Leben gerufen wurde, konnte 765 Millionen Dollar einsammeln. Das Geld soll nach und nach in verschiedene europäische StartUps gepumpt werden und von institutionellen Investoren wie beispielsweise Pensionsfonds oder Family Offices stammen. Atomico hat es dabei vor allem auf Jungunternehmen abgesehen, deren Produkte bereits ausgereift und entsprechend marktbereit sind.

DPD: Kooperation mit Kochboxen-Anbieter HelloFresh

Das Logistikunternehmen DPD wird zukünftig die Kochboxen von HelloFresh ausliefern. „Wir sind überzeugt davon, dass im Online-Lebensmittelmarkt enorme Potenziale liegen“, erklärt DPD-Geschäftsführer Andreas Reß in einem Interview, weswegen nun diese neue Kooperation gestartet wurde. Dabei soll es jedoch nicht bleiben, denn ab diesem Sommer will DPD angeblich mit weiteren Unternehmen aus dem Online-Lebensmittelbereich zusammenarbeiten.

Geschrieben von Christian Laude
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
1823 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,