Teilen Teilen Kommentare Drucken
Studie

Deutlich mehr E-Commerce-Umsatz mit B2B-Kunden

Veröffentlicht: 14.05.2019 | Autor: Hanna Behn | Letzte Aktualisierung: 14.05.2019 | Gelesen: 422 mal
Grafik Netzwerk B2B

Der meiste Umsatz im E-Commerce lässt sich offenbar über Geschäftskunden generieren. Laut dem aktuellen Branchenreport „B2B E-Commerce“ des IFH Köln wurden im Jahr 2018 mit dem Online-Handel im B2B-Bereich insgesamt fast 1,3 Billionen Euro Umsatz generiert. Insgesamt nähmen die Einkäufe von Unternehmen über das Internet stetig zu – seit 2012 durchschnittlich um ca. 6,6 Prozent pro Jahr, heißt es in den Studienergebnissen.

Websites, Marktplätze und Online-Shops als starke Umsatztreiber im B2B-Bereich

Vor allem über Online-Shops, Websites sowie Marktplätze würden bereits rund ein Viertel aller B2B-E-Commerce-Umsätze generiert werden. So wurden hier rund 320 Milliarden erzielt. Davon entfallen mit 180 Milliarden Euro mehr als die Hälfte (56 Prozent) auf Kunden aus Industrie und Großhandel.  

„Der Vergleich zur deutlich geringeren Wachstumsrate des B2B-E-Commerce insgesamt zeigt, dass die Wachstumsimpulse aktuell vor allem aus dem Vertrieb über Websites, Onlineshops und Marktplätze kommen”, so Studienautor Hansjürgen Heinick. Der Vertrieb über diese Kanäle erzeugte ein jährliches Umsatzwachstum um 15,4 Prozent pro Jahr. Das ist sogar mehr, als im B2C-Bereich. Hier lag 2017 das Wachstum bei rund 10 Prozent pro Jahr, wie eine ältere Studie der IFH zeigt. Für 2018 erwartete man hier vergleichsweise geringe 63 Milliarden Umsatz.

Einfache Bestelllösungen gerade auch im B2B-Bereich gefragt

Händler sollten daher auch weiter bzw. verstärkt auf den B2B-Vertriebskanal setzen. „Der B2B-E-Commerce-Markt ist weitaus komplexer als der Onlinehandel mit Endverbrauchern (B2C). Zwischen Geschäftskunden bestehen häufig längerfristige Geschäftsbeziehungen mit immer wiederkehrenden Käufen“, so der B2B-E-Commerce-Experte des IFH Köln und gibt zu bedenken: „Dennoch erwarten auch die B2B-Kunden bequeme Online- Bestellmöglichkeiten, die sie aus ihrem privaten Leben kennen.“  

Über den Autor

Hanna Behn Experte für Usability

Hanna fand Anfang 2019 ins Team der OnlinehändlerNews. Sie war mehrere Jahre journalistisch im Bereich Versicherungen unterwegs, dann entdeckte sie als Redakteurin für Ratgeber- und Produkttexte die E-Commerce-Branche für sich. Als Design-Liebhaberin und Germanistin hat sie nutzerfreundlich gestaltete Online-Shops mit gutem Content besonders gern.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Hanna Behn

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel