PayPal & Visa: Payment-Unternehmen intensivieren Zusammenarbeit in Europa

Veröffentlicht: 18.07.2017 | Geschrieben von: Christian Laude | Letzte Aktualisierung: 18.07.2017

Auch im europäischen Raum werden PayPal und Visa fortan enger zusammenrücken. Dadurch sollen die Kunden beider Payment-Unternehmen insbesondere eine breitere Auswahl an Bezahlmöglichkeiten sowohl in On- als auch in Offline-Geschäften bekommen.

PayPal-Tablet & Visa-Karten

© nevodka - Shutterstock.com

PayPal und Visa haben angekündigt, ihre Zusammenarbeit insbesondere in Europa erheblich zu intensivieren, nachdem die beiden Payment-Unternehmen bereits seit längerer Zeit in den USA und im Asien-Pazifik-Raum kooperieren. Davon sollen letztendlich Kunden beider Anbieter profitieren, wie die dazugehörige Pressemitteilung verrät.

Vorteile für PayPal- & Visa-Kunden

PayPal-Kunden haben dadurch beispielsweise die Möglichkeit, in stationären Geschäften zu bezahlen, die Visa akzeptieren. Die Ausweitung der europäischen Geschäftsbeziehung bringt aber auch Visa Direct nach Europa. Damit können PayPal-Kunden nun Geld in Echtzeit länderübergreifend auf ihre Visa-Konten transferieren.

Visa-Nutzer wiederum können ihre Visa-Karten in der PayPal-Wallet hinterlegen – beispielsweise über ihre Banking-Apps. Im Zuge der stärkeren Zusammenarbeit in Europa wird zusätzlich das Visa Digital Enablement Program (VDEP) ausgebaut. Hierbei erhalten Visa-Partner den Zugang zu Token-Technologie, dank der Bezahlungen mithilfe eines mobilen Endgerätes ermöglicht werden.

PayPal: Integration in Apple-Shops

„Durch die Möglichkeit, selbst Visa-Konten anzubieten, wird PayPal-Kunden nun neue und innovative Wege bieten, um ihr Geld unabhängig von der jeweiligen Plattform oder dem verwendeten Gerät zu verwalten und zu bewegen“, meint Bill Sheedy, CEO für Europa bei Visa Inc. zur Zusammenarbeit. Und auch Rupert Keeley, Executive Vice President und CEO von PayPal Europe, preist die Kooperation an: „Egal, ob es um Online- oder In-App-Zahlungen oder das Bezahlen im Geschäft geht: PayPal wird mit Visa einfache, sichere und bequeme Möglichkeiten bieten, um zu bezahlen oder bezahlt zu werden.“

Erst vor einigen Tagen wurde bekannt gegeben, dass PayPal zukünftig auch in den zahlreichen Shops von Apple wie dem App Store beziehungsweise iTunes als Zahlungsmittel genutzt werden kann. Zudem können Autofahrer an teilnehmenden Shell-Tankstellen in Berlin und Hamburg mithilfe von PayPal direkt mobil an der Zapfsäule zu bezahlen. Der deutschlandweite Start dieser Bezahloption ist für das vierte Quartal 2017 vorgesehen.

Kommentare  

#1 Hans-Jürgen Heinicke 2017-07-19 08:52
Kassieren dann Visa und Paypal Gebühren? Im Asien-Pazifik-R aum hat Paypal wenig
Einfluss. Da regiert Alipay eindeutig.
Zitieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.