Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Ein Gerücht besagt, dass der Fashion-Händler Zalando im kommenden Jahr massiv im Personalbereich aufstocken wird.
close button
Gerücht: Zalando will angeblich 1.000 Ingenieure im nächsten Jahr einstellen
| Kategorie: Allgemein

Ebay führt derzeit einige Änderung durch, die sich auf den Status Top-Verkäufer auswirken werden. So werden Händler, die kostenlos und schnell versenden, nicht mehr gekennzeichnet. Ab Februar 2016 soll „Artikel nicht mehr erhalten“ zudem kein Mangel mehr sein. Was steckt dahinter? Update: Ebay hat sich geäußert.

Frau mit Ebay auf einem Tablet

Bildquelle: Bloomua / Shutterstock.com

Es tut sich was bei Ebay. Vergangenen Freitag erklärte das Unternehmen, dass Angebote, die kostenlos versandt und innerhalb von drei Werktagen geliefert werden, nicht mehr mit dem „Kostenlos & Schnell“-Logo gekennzeichnet werden. Als Grund für diesen Schritt gab der Online-Marktplatz den Aufbau des neuen Treueprogramms Ebay Plus an. Hier ist der kostenlose und schnelle Versand zur Pflicht und „durch ein neues Logo hervorgehoben“.

Damit schafft Ebay aber zwei Kriterien der Top-Verkäufer ab, beziehungsweise baut sie um. Es deutet sich an, dass Ebay den Top-Verkäufer-Status vielleicht sogar ganz in dem neuen Treueprogramm umstrukturieren will – wer Top-Verkäufer sein will, muss sich dann Ebay Plus anschließen. Aus wirtschaftlicher Sicht ein logischer Schritt, schließlich will Ebay möglichst viele Händler in das neue Treueprogramm kriegen. Und Ebay scheint sich hier auch bemühen zu müssen, zumindest unter unseren Lesern war die Bereitschaft, sich dem neuen Treueprogramm Ebay Plus anzuschließen, alles andere als hoch.

"Artikel nicht erhalten" bald kein Mangel mehr?

Bei Ebay scheint sich aber noch mehr zu tun. Glaubt man den Händlerstimmen im Seller-Forum, dann soll ab Februar 2016 „Artikel nicht erhalten“ nicht mehr als Mangel gewertet werden. Konkret bedeutet das, dass in dem Fall, wenn ein Kunde seinen bestellten Artikel nicht erhalten hat, kein Fall bei Ebay mehr eröffnet wird. Wie der Nutzer "Blaufarben" schreibt, zählen die Anfragen „nur noch als Mängel, wenn diese an den Ebay-Kundenservice weitergereicht werden“. Lässt sich das Problem klären und der Fall wird vom Käufer geschlossen, entsteht kein Mangel mehr.

Der Ebay-Kundenservice habe das dem Nutzer gegenüber telefonisch erklärt. Auch andere Nutzer berichten davon, von dieser Umstellung gehört zu haben. Als Grund, so vermutet der Nutzer "buysellonline", sollen „Unmengen geöffneter Fälle wg. nicht erhalten“ gelten, von denen der Kundenservice „die Faxen dicke“ haben könnte. "Blaufarben" bestätigt das, der Kundenservice habe ihm gegenüber von interner Kritik gesprochen. Die Händler freuen sich natürlich über diese mögliche Änderung, da sie ihnen entgegenkommt - glauben aber auch noch nicht wirklich daran.

Ebay hat sich noch nicht geäußert

Eine solche Umstellung hätte unter anderem zur Folge, dass die Zahl der Top-Verkäufer wieder steigen könnte, da weniger Mängel erklärt werden. Ebay hat sich bisher zu den Umstellungen nicht geäußert. Auch offiziell gibt es zu der Umstellung der „Artikel nicht erhalten“-Mängel keine Ankündigung des Unternehmens. Wir haben bei Ebay um Stellungnahme gebeten und werden berichten, sobald es weitere Informationen dazu gibt.

 

Update, 25.08.2015

Ebay hat auf unsere Anfrage reagiert. Das Unternehmen betonte, dass man "Gerüchte und Spekulationen grundsätzlich nicht kommentieren" werde. Man werde sich zu etwaigen Änderungen der Verkäuferstandards zu gegebener Zeit äußern. Ebay erklärte uns gegenüber aber: "Es ist nicht geplant, den Status 'Verkäufer mit Top-Bewertung' abzuschaffen". Damit scheint das Treueprogramm Ebay Plus also nicht das Ende der Top-Verkäufer zu bedeuten.

 

Geschrieben von Michael Pohlgeers
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
10813 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTARE  
platzhalter
jo
2015-08-30 14:19 | #10
die werden sich noch kaputt aktualisieren
platzhalter
jo
2015-08-30 11:01 | #9
ja die kapieren immer noch nicht das die Händler das Geld bringen, und die würgen die Händler gerad zu ab. die werden sich noch kaput reparieren.
platzhalter
Alternativen-Tester
2015-08-29 13:51 | #8
Da muss ich Sandra recht geben. Spandooly.de bietet seit ein paar Tagen auch die Möglichkeit Artikel zu importieren, indem man eine Excel-Tabelle mit seinen Artikeldaten füllt und diese dort einstellt. Traut Euch doch generell mal andere Marktplätze zu testen! Es wird nichts nützen immer nur auf Ebay zu schimpfen, denn die Nutzung ist absolut FREIWILLIG. Wer ein Ebay möchte, so wie es vor 5 Jahren mal war, muss sich leider für eine Alternative entscheiden. Die Zeiten haben sich geändert - ebenso die Richtung die Ebay eingeschlagen hat. Dieses "Auktionshaus" hat sich weiter entwickelt, ob es einem gefällt oder nicht. Ich bin nicht der Meinung, dass die letzten Schlagzeilen alle positiv betrachtet werden sollten, aber ändern können wir an der sturen Haltung dieses Unternehmens sowieso nichts.
platzhalter
Uni24
2015-08-29 12:44 | #7
Ich stimme Maddin voll zu. Auch wir hatten einen Verkauf, wo eine Adresse drin war, die der Käufer nicht kannte. Auch die Falsche Adresse wo wir hinschickten und uns anrief, warum wir was geschickt haben, kannte den Käufer nicht. Grundsätzlich sollte Ebay eine Verkaufsplattfo rm schaffen die weniger Arbeitsintensiv ist. z.B. ist der größte Schwachsinn, das Käufer bewertet werden müssen. Ich kann diese eh nur positiv bewerten ob sie es verdient haben oder nicht und zudem geht es auf die nerven wenn Käufer nach Abgabe einer Bewertung nachfragen. Wir geben ja immer ab, es sei denn der Kunde gab negativ ohne Reklamation oder Artikel kam nicht an ohne sich bei uns vorher zu melden und nachzufragen warum noch nicht geliefert worden ist etc. Aber wir kommen Zeitmäßig bei den vielen Verkäufen nicht immer rechtzeitig dazu abzugeben und es dauert halt auch mal ne Woche, da schneller Versand wichtiger ist wie eine schnelle Bewertung. Aber Grundsätzlich ist es Müll, wie in der DDR. Ich soll wählen gehen, kann aber nur eine Partei wählen, so ist die Käufer Bewertung. Außerdem schauen wir bei Käufern auf abgegebene Bewertungen und nicht auf die erhaltenen Bewertungen. Wenn es notorische negativ Bewerter sind, bekommt dieser keinen Zuschlag auf einen Preisvorschlag und wird gleich gesperrt. Und wie wäre es wenn Käufer mehrere Preisvorschläge abgeben, das man auf das auf anhieb erkennt, ob er mehrere PV abgegeben hat. Oft erkennt man zu spät, das ein Käufer auf mehrere Artikel abgegeben hat und dann wegen der Menge doch akzeptieren hätte können. Es gäbe viele Dinge die ebay tun könnte, da warten wir aber schon seit 10 Jahren drauf. Was Amazon kann, kann Ebay noch lange nicht. Das Geld auf ebay ist zu hart verdient, deswegen stellen wir neue Produkte nur noch bei Amazon ein, da mehr Verkauf, billiger und sehr schnell abgewickelt werden kann.
platzhalter
Roland
2015-08-29 11:23 | #6
Zuzmindest ist die Abschaffung des mangels "Artikel nicht erhalten" abolut überfällig. Wir hatten während unseres urlaubs ( trotz Urlaubseinstell ungen in ebay und eventuelkle verspätete Lieferungen) im vergangenen Jahr ca. 10 Hnweise "Artikel nicht erhalten" - absolut tödlich. Obwohl alle käufer den fall gecshlossen haben und ca. 8 auch noch sehr positive Bewertungen abgaben, blieb der mangel bestehen. Ebay war nicht bereit das zu ändern " wg. des negativen Kauferlebnisses ". Ebay hat unser Konto daraufhin so stark eingeschränkt - dass dies wirklich unsere Existenz bedroht.
Dies ist insbeondere vor der prozentualen Berechnung problematisch denn bei Ebay ist offenbar Prozentrechnung völlig unbekannt - heißt unser Konto ist immer noch nahezu stillgelegt!!

Ich glaube mit dieser neuen Bewertungsmetho de seit letztem jahr hat sich Ebay ein echtes Eigentor geschossen - und nun rudert man zurück!
platzhalter
Andy
2015-08-27 16:32 | #5
eBay lass bitte die ständigen Änderungen!!!
Keine andere Platform macht es seinen Verkäufern so schwer und erfordert so viel Zeit.
Wie wäre es mal mit mehrsprachigem Verkaufen in mehrere Länder oder mit weniger Fehlern in deinen eigenen Katalog Produktdaten? Eine schöne Standard Template bzw. Shop Vorlage mit Crossselling... .
... meine Aktien sind verkauft... und nur Paypal bleibt drin!!!!!
platzhalter
Verärgerter
2015-08-25 20:28 | #4
Sollte eBay erneut die Kennzeichnung von Top-Verkäufern verniedlichen bzw. abschaffen, kann mich eBay endgültig a. A.... L..... Wir doofen Zahlmeister legen immer mehr drauf, die Marge ist wirtschaftlich gesehen für'n A.... eBay täte gut daran, Leute mit ERFAHRUNG im Online-Handel zu installieren um das sinkende Schiff zu stabilisieren - aber so nicht!!! Ich will und kann nicht mehr - ByBy eBay & CO - LMAA
platzhalter
sandra
2015-08-25 13:37 | #3
Ebay wird immer bekloppter und dreister. Wie gut das es eine sehr gute und kostenlose Alternative gibt auf der ich schon seit Jahren bin und sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Dazu bietet die 100% gebührenfreie Auktionsseite kostenlose Shops für private und gewerbliche Verkäufer aus Deutschland,Öst erreich und der Schweiz an.
https://www.spandooly.de/
platzhalter
Nööö.Danke
2015-08-25 06:45 | #2
Im Endeffekt bleibt doch alles beim Alten. KEINE andere Plattform macht es gewerbl. Verkäufern so schwer wie Ebay.

LASST DOCH ENDLICH DIE STÄNDIGEN ÄNDERUNGEN DIE EHHHHHH NIXXXXXX BRINGEN UND SCHAFFT NUR DIE UNÜBERLEGTE UND EXISTENZBEDROHE NDE MÄNGELLISTE AB!!!!!!!!!!!

Lasst uns einfach nur verkaufen und Geld verdienen. Ist denn das so schwer????????? ????!!!!!!!!!!! !!!!!!!
platzhalter
maddin
2015-08-25 06:38 | #1
leider zu spät, zumindest das mit den fällen bei "nicht erhalten".
es war schon immer schwachsinnig den händler für alles was mit "post" zu tun hat in regress zu nehmen.
ich hab aktuell einen kunden der einen fall mit bösem inhalt eröffnet hat, weil er seine ware nicht bekam. diese kam wieder zurück mit dem vermerk "nicht zustellbar". die adresse war aber korrekt und der kunde gab dann an, dass die adresse in seinem profil plötzlich eine falsche sei. telefonat mit ebay erbrachte aber, dass der mangel bei mir bleibt weil "der kunde eine negative ebay erfahrung" gemacht hätte.
sorry, ich kann ebay nicht ernst nehmen.
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,