Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Ein Gerücht besagt, dass der Fashion-Händler Zalando im kommenden Jahr massiv im Personalbereich aufstocken wird.
close button
Gerücht: Zalando will angeblich 1.000 Ingenieure im nächsten Jahr einstellen
| Kategorie: Allgemein

Der E-Commerce-Dienstleister Arvato setzt auf Produktfotografie in Logistikzentren. Durch eine Zusammenarbeit mit der Fotoagentur Fashot sollen Produkte direkt in den Logistikzentren fotografiert werden und von dort aus schnell in den Online-Shops einsehbar sein.

Fotoshooting für den Fashion-Bereich
© Arvato

Professionelle Produktfotos erleichtern die Kaufentscheidung insbesondere im Mode- und Fashion-Sektor. Deshalb möchte Arvato künftig Fotostudios in Logistik- und Distributionszentren integrieren. „Wir reagieren mit dem erweiterten Angebot auf entsprechende Signale aus dem Markt. Der neue Service wird die Abläufe bei der Produktfotografie verschlanken und garantiert eine zeitnahe Warenpräsenz im Webshop“, fasst Niels Weithe, Geschäftsführer Consumer Products - Arvato SCM Solutions, die Vorzüge vom neuen Service zusammen.

Die Fotostudios sollen bei Bedarf eine vollständige Kollektion innerhalb von 24 Stunden fotografieren und online verfügbar machen können. Alternativ sollen durch die Produktfotografie auch Aktualisierungen einzelner Artikelfotos möglich sein.

Schnelles Fotografieren und Online-Einstellen geplant

Dabei sollen die Fotostudios unmittelbar in die gewohnten Arbeitsabläufe der Logistikzentren eingebunden werden. Dem Geschäftsführer von Fashot, Lee Friend, zufolge sollen die Produkte noch an dem Tag, an dem Sie in die Distributionszentren gelangen fotografiert werden. Die dazu notwendigen Studios bestehen aus dem passenden Zubehör an Kameras, Beleuchtung, Laufsteg oder Computern. Außerdem entscheidend: Die für die Fotoshootings zuständigen Stylisten werden entsprechend geschult: „Unsere Stylisten haben sehr viel Erfahrung im Online-Bereich und setzen die Markenvision des Kunden perfekt in Szene“, zeigt sich Lee Friend von dem Erfolg des Projekts überzeugt.

Authentische Produktfotos sollen Retourenquote senken

Der Gedanke an über den Laufsteg pilgernde Fotomodels mitten in einem großen Logistikzentren mag manchem ungewöhnlich vorkommen, doch sieht Arvato das Ziel der neuen Fotostudios in einer realistischen Darstellung von „Farben, Schnitt und Material“ der Mode. „Außerdem senken hochwertige und aussagekräftige Produktbilder die Retourenquote. Mode-Unternehmen können dadurch viel Geld sparen“, führt Niels Weithe, einen weiteren Vorzug an.

Geschrieben von Martin Gaitzsch
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
1851 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,